die-Bibel.de

Erst- und Neuübersetzungen der Bibel

Nichts spricht so unmittelbar zu einem wie die eigene „Herzenssprache", die Sprache, mit der man aufgewachsen ist. Deshalb sorgen Bibelgesellschaften weltweit dafür, dass Christen das Wort Gottes in ihrer Muttersprache zugänglich gemacht wird.

Im Weltverband der Bibelgesellschaften werden derzeit 333 Übersetzungsprojekte durchgeführt, auch für Blinde in Brailleschrift und Gehörlose im Videoformat. Es wird stets darauf geachtet, dass die Übersetzung aus den biblischen Ursprachen Hebräisch und Griechisch erfolgt und von Muttersprachlern durchgeführt wird. Vor Ort bestehen teilweise Kooperationen mit anderen Werken, die in diesem Bereich arbeiten.

Die vollständige Bibel kann in aktuell 733 Sprachen gelesen werden, doch geschätzte 20,3 Prozent der 8 Milliarden Menschen weltweit haben noch keine komplette Ausgabe in ihrer Muttersprache (etwa 1,6 Mrd. Menschen). 10,6 Prozent von ihnen haben immerhin das Neue Testament und 6,2 Prozent einzelne biblische Bücher. 265 Millionen haben allerdings kein einziges biblische Buch. Es gibt daher noch viel zu tun ... Dies kann nur mit Hilfe vieler Förderer auf der ganzen Welt gelingen, die die Projekte finanziell oder auch im Gebet unterstützen.

Walak-Sprecher in Papua, Indonesien, versammeln sich, um das Neue Testament zu empfangen.

Mehr Infos zu den aktuellen Übersetzungsstatistiken finden Sie hier.

„Heute ist hier ein Wunder geschehen. Gott hat zu uns in unserer eigenen Sprache gesprochen. Gott schweigt nicht, er kann unsere Sprache sprechen!“

Bincho Bufebo aus Äthiopien war voller Freude, als sie Psalm 28 zum ersten Mal in ihrer Muttersprache Hadiyya hörte. Die vollständige Bibel auf Hadiyya erscheint demnächst.

Einige der von uns unterstützten Übersetzungsprojekte:

die-Bibel.dev.4.21.9
Folgen Sie uns auf: