die-Bibel.de

Typisch Basisbibel: 15/53

Typisch Basisbibel

Wirklich? Die Zusage „Sucht und ihr werden finden!“ liest sich wie eine ermutigende Parole zur Stärkung von Ausdauer und Gründlichkeit. Und doch spricht die eigene Erfahrung nicht selten von einem anderen Ergebnis: Man hat stundenlang an allen denkbaren und undenkbaren Orten gesucht und schließlich doch nichts gefunden. Monate später taucht das Verlorene unerwartet auf, und zwar ausgerechnet da, wo man nie im Leben gesucht hätte. Ist die Sache mit der Suche also doch keine Angelegenheit von Ausdauer und Gründlichkeit? Wer den Bibelvers aus dem Matthäusevangelium im Zusammenhang liest, würde vermutlich nicht nur an diesem Teilvers hängenbleiben. Denn der Abschnitt besteht aus einer Trilogie der Verheißungen. Eingerahmt wird die zitierte durch zwei weitere: „Bittet und es wird euch euch gegeben!“ und „Klopft an und es wird euch aufgemacht!“ Was sich liest, als wäre es zu schön um wahr zu sein, beschreibt das vertrauensvolle Verhältnis zwischen Menschen und ihrem himmlischen Vater. Dieser hat Gutes für seine Menschenkinder im Sinn.

Sucht und ihr werdet finden! (Matthäus 7,7, BasisBibel)

Bibeltext(e)

Von der Zuversicht beim Beten

7Bittet, so wird euch gegeben; suchet, so werdet ihr finden; klopfet an, so wird euch aufgetan. 8Denn wer da bittet, der empfängt; und wer da sucht, der findet; und wer da anklopft, dem wird aufgetan.

9Oder ist ein Mensch unter euch, der seinem Sohn, wenn er ihn bittet um Brot, einen Stein biete? 10Oder der ihm, wenn er ihn bittet um einen Fisch, eine Schlange biete? 11Wenn nun ihr, die ihr doch böse seid, dennoch euren Kindern gute Gaben zu geben wisst, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel Gutes geben denen, die ihn bitten!

Matthäus 7:7-11LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Gefunden

die-Bibel.dev.4.18.8
Folgen Sie uns auf: