die-Bibel.de

Kein Klassiker: 25/52

Wie verhält sich ein wahrer König? Der Plot dieser wenig bekannten biblischen Geschichte rund um zwei Könige hätte gut zu Games of Thrones gepasst.: Der amtierende König Saul zieht in eine Schlacht und wird vernichtend geschlagen. Sein Tod ist wenig rühmlich. Kurz danach taucht ein selbsternannter Bote beim designierten Thronfolger David auf, legt Krone und Armgeschmeide des toten Königs Saul vor und behauptet, dem schwer verletzten König auf dessen Verlangen hin auf dem Schlachtfeld den Todesstoß versetzt zu haben. Nun ist Thronfolger David genau der, den der getötete König Saul um keinen Preis auf dem Thron sehen wollte. Er hatte sogar gedroht, David zu töten. Wie soll sich der Thronfolger nun verhalten? David entlarvt den selbsternannten Boten als Leichenfledderer und Lügner. Dessen Lügen haben kurze Beine und ziehen den Tod nach sich: Der Bote wird kurzerhand hingerichtet. Thronfolger David erweist dem toten Saul, der einstmals von Gott als König erwählt worden war, die Ehre und trauert aufrichtig und angemessen. So verhält sich ein wahrer König .

Und David sprach zu ihm: Dein Blut komme auf dein Haupt; denn dein Mund hat gegen dich selbst geredet, als du sagtest: Ich habe den Gesalbten des Herrn getötet. (2. Samuel 1,16, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

Davids Klage um Saul und Jonatan

1Nach dem Tode Sauls, als David aus der Schlacht gegen Amalek zurückgekommen und zwei Tage in Ziklag geblieben war, 2siehe, da kam am dritten Tage ein Mann aus dem Lager Sauls mit zerrissenen Kleidern und mit Erde auf seinem Haupt. Und als er zu David kam, fiel er nieder zur Erde und huldigte ihm. 3David aber sprach zu ihm: Wo kommst du her? Er sprach zu ihm: Aus dem Lager Israels bin ich entronnen. 4David sprach zu ihm: Sage mir, wie steht es? Er sprach: Das Volk ist geflohen aus der Schlacht, und es sind viele vom Volk gefallen und tot; dazu ist auch Saul tot und sein Sohn Jonatan.

5David sprach zu dem jungen Mann, der ihm das sagte: Woher weißt du, dass Saul und sein Sohn Jonatan tot sind? 6Der junge Mann, der ihm das sagte, sprach: Ich kam von ungefähr aufs Gebirge Gilboa, und siehe, Saul lehnte sich auf seinen Spieß, und die Wagen und Reiter jagten hinter ihm her. 7Und er wandte sich um und sah mich und rief mich. Und ich sprach: Hier bin ich. 8Und er sprach zu mir: Wer bist du? Ich sprach zu ihm: Ich bin ein Amalekiter. 9Und er sprach zu mir: Tritt her zu mir und töte mich; denn mir wird schwarz vor den Augen, aber mein Leben ist noch ganz in mir. 10Da trat ich zu ihm und tötete ihn, denn ich wusste, dass er nicht leben könnte nach seinem Fall; und ich nahm die Krone von seinem Haupt und das Armgeschmeide von seinem Arm und habe es hergebracht zu dir, meinem Herrn.

11Da fasste David seine Kleider und zerriss sie, und ebenso taten alle Männer, die bei ihm waren, 12und sie hielten Totenklage und weinten und fasteten bis zum Abend um Saul und seinen Sohn Jonatan und um das Volk des Herrn und um das Haus Israel, weil sie durchs Schwert gefallen waren.

13Und David sprach zu dem jungen Mann, der es ihm angesagt hatte: Wo bist du her? Er sprach: Ich bin der Sohn eines Fremdlings, eines Amalekiters. 14David sprach zu ihm: Wie, du hast dich nicht gefürchtet, deine Hand auszustrecken, den Gesalbten des Herrn zu verderben? 15Und David rief einen seiner Männer und sprach: Komm her und schlag ihn nieder! Und er schlug ihn nieder, dass er starb. 16Und David sprach zu ihm: Dein Blut komme auf dein Haupt; denn dein Mund hat gegen dich selbst geredet, als du sagtest: Ich habe den Gesalbten des Herrn getötet.

2. Samuel 1:1-16LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Der wahre König

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: