die-Bibel.de

Kein Klassiker: 18/52

Wo wohnt Gott? Diese Frage hören wir meist von Kindern und antworten darauf wie selbstverständlich „im Himmel“. Klar, wo sonst? In Kunst und Literatur findet man ihn dort und auch das Vaterunser spricht ihm den Himmel zu. Das „Wohnen“ in einer Stadt, auf einem Berg – dem Gottesberg – würde uns nicht sofort in den Sinn kommen. Götterberge erinnern vielmehr an den Olymp, auf dem sich die Griechen ihre Götter vorgestellt haben. Zeus, vier seiner Geschwister und sieben seiner Kinder waren auf dem Olymp heimisch. Doch auch im Alten Orient war die Vorstellung eines Götterberges bekannt, allerdings mit nur einem Bewohner: dem Gott Israels. In diesem Psalm wird seine Überlegenheit gegenüber allen anderen Göttern zum Ausdruck gebracht und Zion, der Tempelberg Jerusalems, zum Gottesberg erklärt. Es ist der Ort, an dem Gott wohnt – der Ort, den Gott beschützt.

Groß ist der Herr und hoch zu rühmen in der Stadt unsres Gottes, auf seinem heiligen Berge. (Psalm 48,2, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

Gottes Stadt

1Ein Psalmlied der Korachiter.

2Groß ist der Herr und hoch zu rühmen

in der Stadt unsres Gottes, auf seinem heiligen Berge.

3Schön ragt empor sein Gipfel,

daran sich freut die ganze Welt,

der Berg Zion fern im Norden,

die Stadt des großen Königs.

4Gott ist in ihren Palästen,

er ist bekannt als Schutz.

5Denn siehe, Könige waren versammelt

und miteinander herangezogen.

6Sie haben sich verwundert, da sie solches sahen;

sie haben sich entsetzt und sind davongestürzt.

7Zittern hat sie daselbst gepackt,

Angst wie eine Gebärende.

8Du zerbrichst die großen Schiffe

durch den Sturm vom Osten.

9Wie wir’s gehört haben, so sehen wir’s

an der Stadt des Herrn Zebaoth,

an der Stadt unsres Gottes:

Gott erhält sie ewiglich. SELA.

10Gott, wir gedenken deiner Güte

in deinem Tempel.

11Gott, wie dein Name, so ist auch dein Ruhm

bis an der Welt Enden.

Deine Rechte ist voll Gerechtigkeit.

12Es freue sich der Berg Zion,

und die Töchter Juda seien fröhlich

um deiner Rechte willen.

13Ziehet um den Zion herum und umschreitet ihn,

zählt seine Türme;

14habt gut acht auf seine Mauern, /

durchwandert seine Paläste,

dass ihr den Nachkommen davon erzählt:

15Dieser ist Gott, unser Gott für immer und ewig.

Er ist’s, der uns führet.

Psalm 48:1-15LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Der Gottesberg

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: