die-Bibel.de

Gute Nachrichten: 38/50

Im sogenannten Kalten Krieg, der sich nach dem Zweiten Weltkrieg zwischen den Siegermächten entwickelte, standen sich zwei bis zu den Zähnen bewaffnete Großmächte gegenüber: die USA und ihre westlichen Verbündeten auf der einen, die UDSSR und ihre Satellitenstaaten auf der anderen Seite. Die Welt saß auf einem Pulverfass, das jeden Moment in die Luft zu gehen drohte. Ein atomarer Weltkrieg schien zum Greifen nah. Der Abrüstungsvertrag aus dem Jahr 1987 zählt deshalb zu den politischen Sternstunden der Nachkriegszeit. Denn er läutete den hoffnungsvollen Anfang vom Ende des Kalten Krieges ein. Die USA und die Sowjetunion einigten sich darauf, alle landgestützten konventionellen und nuklearen Raketen mit einer Reichweite von zwischen 500 und 5500 Kilometern zu vernichten und ab sofort zu verbieten. Europa atmete auf. „Schwerter zu Pflugscharen!“ – mit diesem biblisch begründeten Appell hatte die Friedensbewegung jahrelang für die Abrüstung gekämpft. Und wie sich nun zeigte: erfolgreich.

Dann schmieden sie aus ihren Schwertern Pflugscharen und aus ihren Speerspitzen Winzermesser. Kein Volk wird mehr das andere angreifen und niemand lernt mehr das Kriegshandwerk. (Micha 4,3, Gute Nachricht Bibel)

Bibeltext(e)

Das kommende Friedensreich Gottes

1In den letzten Tagen aber wird der Berg, darauf des Herrn Haus ist, fest stehen, höher als alle Berge und über alle Hügel erhaben. Und die Völker werden herzulaufen, 2und viele Heiden werden hingehen und sagen: Kommt, lasst uns hinauf zum Berge des Herrn gehen und zum Hause des Gottes Jakobs, dass er uns lehre seine Wege und wir in seinen Pfaden wandeln! Denn von Zion wird Weisung ausgehen und des Herrn Wort von Jerusalem. 3Er wird unter vielen Völkern richten und mächtige Nationen zurechtweisen in fernen Landen. Sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen machen und ihre Spieße zu Sicheln. Es wird kein Volk wider das andere das Schwert erheben, und sie werden hinfort nicht mehr lernen, Krieg zu führen. 4Ein jeder wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen, und niemand wird sie schrecken. Denn der Mund des Herrn Zebaoth hat’s geredet.

Micha 4:1-4LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: 1987 Schwerter zu Pflugscharen

die-Bibel.dev.4.20.14
Folgen Sie uns auf: