die-Bibel.de

Christliche Symbole im Alltag: 21/52

Einen Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden. Der Autor J.R.R.Tolkien hat im Fantasy-Epos „Herr der Ringe“ seine Bedeutungsdimension des Ringes klar gekennzeichnet: Ein Ring der Knechtschaft. Dabei ist die Symbolkraft eines Ringes wesentlich positiver: Der Ring ist ein Symbol ewiger Treue, eines Bundes, eines Gelübdes, einer Gemeinschaft. Im Alten und im Neuen Testament wird an vielen Stellen von Bünden berichtet, die Gott mit den Menschen schließt. Dabei geht die Initiative immer von Gott aus, der mit einem Einzelnen oder dem ganzen Volk Israel in ein besonderes Verhältnis tritt. Dieses Verhältnis umfasst von Gott her die Zusage von Heil und Segen, vom Menschen her die Verpflichtung zur Treue gegenüber Gott und seinen Geboten.

Werdet ihr nun meiner Stimme gehorchen und meinen Bund halten, so sollt ihr mein Eigentum sein vor allen Völkern; denn die ganze Erde ist mein. Und ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein. (2. Mose 19,5-6, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

5Werdet ihr nun meiner Stimme gehorchen und meinen Bund halten, so sollt ihr mein Eigentum sein vor allen Völkern; denn die ganze Erde ist mein. 6Und ihr sollt mir ein Königreich von Priestern und ein heiliges Volk sein. Das sind die Worte, die du den Israeliten sagen sollst.

2. Mose 19:5-6LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Ring

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: