die-Bibel.de

2. Tag: Johannes 1,19-42

In 35 Tagen durch das Johannesevangelium

Bibeltext(e)

Das Zeugnis des Täufers

19Und dies ist das Zeugnis des Johannes, als die Juden zu ihm sandten aus Jerusalem Priester und Leviten, dass sie ihn fragten: Wer bist du? 20Und er bekannte und leugnete nicht, und er bekannte: Ich bin nicht der Christus. 21Und sie fragten ihn: Was dann? Bist du Elia? Er sprach: Ich bin’s nicht. Bist du der Prophet? Und er antwortete: Nein. 22Da sprachen sie zu ihm: Wer bist du dann?, dass wir Antwort geben denen, die uns gesandt haben. Was sagst du von dir selbst? 23Er sprach: »Ich bin die Stimme eines Predigers in der Wüste: Ebnet den Weg des Herrn!«, wie der Prophet Jesaja gesagt hat Jes 40,3.

24Und sie waren abgesandt von den Pharisäern, 25und sie fragten ihn und sprachen zu ihm: Warum taufst du denn, wenn du nicht der Christus bist noch Elia noch der Prophet? 26Johannes antwortete ihnen und sprach: Ich taufe mit Wasser; aber er ist mitten unter euch getreten, den ihr nicht kennt. 27Der wird nach mir kommen, und ich bin nicht wert, dass ich seine Schuhriemen löse. 28Dies geschah in Betanien jenseits des Jordans, wo Johannes taufte.

29Am nächsten Tag sieht Johannes, dass Jesus zu ihm kommt, und spricht: Siehe, das ist Gottes Lamm, das der Welt Sünde trägt! 30Dieser ist’s, von dem ich gesagt habe: Nach mir kommt ein Mann, der vor mir gewesen ist, denn er war eher als ich. 31Und ich kannte ihn nicht. Aber damit er offenbar werde für Israel, darum bin ich gekommen zu taufen mit Wasser.

32Und Johannes bezeugte es und sprach: Ich sah, dass der Geist herabfuhr wie eine Taube vom Himmel und blieb auf ihm. 33Und ich kannte ihn nicht. Aber der mich gesandt hat zu taufen mit Wasser, der sprach zu mir: Auf welchen du siehst den Geist herabfahren und auf ihm bleiben, der ist’s, der mit dem Heiligen Geist tauft. 34Und ich habe es gesehen und bezeugt: Dieser ist Gottes Sohn.

Die ersten Jünger

35Am nächsten Tag stand Johannes abermals da und zwei seiner Jünger; 36und als er Jesus vorübergehen sah, sprach er: Siehe, das ist Gottes Lamm! 37Und die zwei Jünger hörten ihn reden und folgten Jesus nach. 38Jesus aber wandte sich um und sah sie nachfolgen und sprach zu ihnen: Was sucht ihr? Sie aber sprachen zu ihm: Rabbi – das heißt übersetzt: Meister –, wo wirst du bleiben? 39Er sprach zu ihnen: Kommt und seht! Sie kamen und sahen’s und blieben diesen Tag bei ihm. Es war aber um die zehnte Stunde.

40Einer von den zweien, die Johannes gehört hatten und Jesus nachgefolgt waren, war Andreas, der Bruder des Simon Petrus. 41Der findet zuerst seinen Bruder Simon und spricht zu ihm: Wir haben den Messias gefunden, das heißt übersetzt: der Gesalbte. 42Und er führte ihn zu Jesus. Als Jesus ihn sah, sprach er: Du bist Simon, der Sohn des Johannes; du sollst Kephas heißen, das heißt übersetzt: Fels.

Johannes 1:19-42LU17Bibelstelle anzeigen

Zum Text
Stell dir vor, du siehst aus wie Brad Pitt (oder für die Frauen: Angelina Jolie). Jemand kommt auf dich zu und verlangt ein Autogramm. Was machst du? Johannes dem Täufer ist so was Ähnliches passiert (Verse 20+21). Was bei der Brad Pitt-Verwechslung ein harmloser Scherz gewesen wäre, hätte in seinem Fall ernsthafte Folgen gehabt. Aber Johannes behält einen kühlen Kopf und besinnt sich auf seinen Auftrag (Vers 23). Ist dir aufgefallen, dass er anfangs noch gar nicht weiß, auf wen genau er da eigentlich hinweisen soll (Vers 33)? Als dann aber das vereinbarte Zeichen kommt, ist alles klar. Seine Fangemeinde kann jetzt wieder schrumpfen, die von Jesus soll wachsen (Verse 34-37; 3,30).

Basic Jesus – Jesus – ein Leben nach Plan
Jesus lebt ganz bewusst »nach Plan«. Er weiß, dass er der lang erwartete von Gott gesandte Retter ist, der mit seinem Leben, Reden und Handeln alles verkörpert, ausführt und damit erfüllt, was über Jahrhunderte prophezeit wurde. Entsprechend selbstbewusst tritt er auch auf (z. B. Lukas 4,17-21). Prophezeit werden im Alten Testament unter anderem die Stationen Betlehem, Ägypten, Nazareth, außerdem Jesu Heilungsdienst, sein Reden in Gleichnissen, der Einzug in Jerusalem auf einem Esel, der Verrat und einige Ereignisse während der Kreuzigung. Vor allem die Evangelisten Matthäus und Johannes zitieren die alttestamentlichen Vorhersagen. Für sie ist ihre Erfüllung der größte Beweis dafür, dass Jesus wirklich der Messias ist.

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: