Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN
Zur Deutschen Bibelgesellschaft
Joseph

Früher wurde ich sehr oft betrogen. Jetzt haben wir als Familie mehr zum Leben.

Ich habe in einem Kurs der Indonesischen Bibelgesellschaft lesen, schreiben und auch rechnen gelernt. Wenn ich nun auf dem Markt meine Produkte verkaufe, kann ich aufschreiben und genau ausrechnen, wie viel Geld ich dafür bekomme. Der Leselernkurs hat mir auch Würde und Selbstachtung geschenkt.


256
Mio. Einwohner
9,9%
Christen
15,6
Mio. Analphabeten

Zahlen zum Projekt

Indonesien ist mit 17.508 Inseln der weltweit größte Inselstaat. Gleichzeitig zählt Indonesien durch die geografische Lage am Äquator zu den größten Regenwaldgebieten der Welt. Die Wege der Menschen zu Bildungseinrichtungen wie Schulen sind weit - oft zu weit. Außerdem fehlt es in vielen abgelegenen Gegenden des Inselstaats an Lehrern. Deshalb können nur wenige Menschen lesen und schreiben. 


Freude am Lernen. Freude am Leben.

Als Metusalak Hona ein Kind war, gab es in seiner Gegend keine Schule. Heute ist er stolz, dass er seinen Töchtern Nova und Dewii bei den Schularbeiten helfen kann. Sie besuchen eine Grundschule, zu der sie mehrere Stunden durch den Urwald laufen müssen. In vielen abgelegenen Gegenden des größten Inselstaats der Welt fehlt es an Lehrern. Deshalb können nur wenige Menschen lesen und schreiben. Hier engagiert sich die Indonesische Bibelgesellschaft, indem sie zusammen mit den örtlichen Kirchengemeinden Schreib- und Leselernkurse veranstaltet.

Lesen lernen mit der Bibel verändert alles

Metusalak ist Gemeindevorsteher in der Kirchengemeinde seines Dorfes. Er erzählt: "Ich habe immer gerne gesungen, gebetet und Gemeindemitglieder besucht. Aber ich konnte nicht in der Bibel lesen. Der Leselernkurs der Bibelgesellschaft war die Chance meines Lebens. Er hat alles verändert! Im Gottesdienst lese ich nun Geschichten aus der Bibel vor und mit besonders viel Freude studiere ich mit meinen Schwestern und Brüdern die Psalmen. Meine Lieblingsstelle ist Psalm 63,6: Das ist meines Herzens Freude und Wonne, wenn ich dich mit fröhlichem Munde loben kann."

Lernen mit vertrauten Geschichten

Polina Karere hat sich in ihrer Kirche freiwillig als Kursleiterin gemeldet: "Ich freue mich, wenn meine Freundinnen und Freunde in der Bibel lesen können. Das macht mich glücklich!" Nach der Schulung durch Mitarbeitende der Bibelgesellschaft gibt sie ein ganzes Jahr lang dreimal in der Woche je zwei Stunden Unterricht. Viele ihrer Schüler arbeiten auf den Feldern oder kümmern sich um die Viehzucht, deshalb wird meist nach Feierabend gelernt. Sie tun dies anhand biblischer Geschichten, die ihnen aus dem Gottesdienst bekannt sind. Dadurch fällt ihnen das Lernen leichter. Die Freude am Unterricht ist groß.

Bitte helfen Sie den Menschen in Indonesien, damit sich ihr Herzenswunsch, Gottes Wort selbst lesen zu können, erfüllt.


Harsiatmo Duta Pranowo, Generalsekretär der Indonesischen Bibelgesellschaft

Mit Ihrer Hilfe können 12.000 Menschen auf Sumba lesen und schreiben lernen!

Am Ende eines Leselernkurses erhält jeder Teilnehmer von uns ein Abschluss-Zertifikat und eine eigene Bibel. Meine Kollegen berichten mir, wie glücklich die Menschen darüber sind. Unser Ziel ist es, in diesem Jahr auf der Insel Sumba über 130 Kurse anzubieten. Denn dort können mehr als 12.000 Menschen noch nicht lesen und schreiben. Mit einer Spende ermöglichen Sie, dass Menschen befähigt werden, Gottes Wort selbst lesen zu können. So kann Gott jederzeit durch die Bibel zu ihnen sprechen und ihr Glaube wird wachsen.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?