die-Bibel.de

Redewendungen der Lutherbibel: 19/52

Er demütigte dich und ließ dich hungern und speiste dich mit Manna, das du und deine Väter nie gekannt hatten, auf dass er dir kundtäte, dass der Mensch nicht lebt vom Brot allein, sondern von allem, was aus dem Mund des Herrn geht. (5. Mose 8,3, Lutherbibel 2017)

Es gibt geflügelte Worte, deren „Abflugsort“ nur noch wenigen bewusst ist. Aber nicht allein ist der „Abflugsort“ dieses Zitats in Vergessenheit geraten: es ist ihm darüber hinaus auch noch einer der beiden Flügel gestutzt worden, indem sein zweiter Teil – sondern von allem, was aus dem Munde Gottes geht unter den Tisch gefallen ist.
Wir Menschen leben davon, dass sich uns Gott zuwendet und uns ins Gespräch zieht. Mit seinem Leben schaffenden Wort stillt er unser Verlangen nach Halt und Geborgenheit und macht unsere Seele satt. Die verständliche Sorge um unser materielles Wohlergehen sollte eins nicht verdrängen: Unsere Seele hungert nach einer Botschaft, die uns Halt und verlässliche Orientierung geben kann. Die jetzt begonnene Fastenzeit kann dazu beitragen, uns auf das für unser Leben Wesentliche zu besinnen und den Wert des Wortes Gottes neu zu erkennen.

Klaus Jürgen Diehl

Bibeltext(e)

Dankbarkeit gegen den Herrn

1Alle Gebote, die ich dir heute gebiete, sollt ihr halten, dass ihr danach tut, damit ihr lebt und zahlreich werdet und hineinkommt und das Land einnehmt, das der Herr euren Vätern zugeschworen hat. 2Und gedenke des ganzen Weges, den dich der Herr, dein Gott, geleitet hat diese vierzig Jahre in der Wüste, auf dass er dich demütigte und versuchte, damit kundwürde, was in deinem Herzen wäre, ob du seine Gebote halten würdest oder nicht. 3Er demütigte dich und ließ dich hungern und speiste dich mit Manna, das du und deine Väter nie gekannt hatten, auf dass er dir kundtäte, dass der Mensch nicht lebt vom Brot allein, sondern von allem, was aus dem Mund des Herrn geht. wenn du gegessen hast und satt bist, sollst du den Herrn, deinen Gott, loben für das gute Land, das er dir gegeben hat.

5. Mose 8:1-3LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Der Mensch lebt nicht von Brot allein. 5. Mose 8,3

die-Bibel.dev.4.18.9
Folgen Sie uns auf: