die-Bibel.de

Redewendungen der Lutherbibel: 13/52

Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon. (Matthäus 6,24, Lutherbibel 2017)

Auf den ersten Blick leuchtet die Aussage nicht unbedingt ein: Menschen haben im Beruf durchaus zwei Chefs und tatsächlich konnte in der Antike ein Sklave in Ausnahmefällen auch zwei Herren gehören. Aber im Zusammenhang der ganzen Aussage Jesu geht es hier weder um Arbeits- noch um Besitzverhältnisse, sondern um einen ganzheitlichen Dienst gegenüber einem Herrn, um eine Frage des Gehorsams. Und da sieht Jesus in Geld und Besitz (hebräisch: Mammon) eine widergöttliche Macht. Sie kann als ein falscher Herr von einem Menschen derart Besitz ergreifen, dass er sein ganzes Leben nach ihren Maßgaben ausrichtet. Damit aber tritt der Mammon in Konkurrenz zu Gott. Denn Gott will, dass der Mensch in der liebenden und gehorsamen Bindung an ihn als seinen Schöpfer frei für die Welt und seine Mitmenschen bleibt.

Stefan Wittig

Bibeltext(e)

24Niemand kann zwei Herren dienen: Entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird an dem einen hängen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

Matthäus 6:24LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Niemand kann zwei Herren dienen. Matthäus 6,24

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: