die-Bibel.de

Redewendungen der Lutherbibel: 07/52

Da sprachen die Männer der Stadt zu ihm am siebenten Tage, ehe die Sonne unterging: Was ist süßer als Honig? Was ist stärker als der Löwe? Aber er sprach zu ihnen: Wenn ihr nicht mit meinem Kalb gepflügt hättet, so hättet ihr mein Rätsel nicht getroffen. (Richter 14,18, Lutherbibel 2017)

Die Redewendung ist etwas in Vergessenheit geraten. Schade eigentlich. Wo sie dem Sprachschatz aller Copyright-Hüter, Plagiatsjäger und Hausaufgaben-Kontrolleure gut anstehen würde. Wenn einer nämlich „mit fremdem Kalbe pflügt“, schmückt er sich mit Leistungen, die er selbst nicht erbracht hat. „Alles nur geklaut“ (Die Prinzen), heimlich erschlichen, abgekupfert.
Die Geschichte vom Kraftprotz Simson findet man im Buch der Richter. Simson gibt bei seiner Hochzeit mit einem Philister-Mädchen den Gästen ein Rätsel auf. Lösen die 30 jungen Männer das Rätsel innerhalb von sieben Tagen, will er ihnen je ein Leinenhemd und ein Festkleid schenken. Lösen sie es nicht, soll er von ihnen 30 Hemden und 30 Kleider bekommen. - aber lesen Sie selbst, wie die Jungs Simson reinlegen und warum Simson seine Braut mit einem Kalb vergleicht (wie sexistisch!). Zum Ausgang der Geschichte nur so viel: Ausgerechnet Simsons Brautführer darf am Ende das Mädchen heiraten.

Ruprecht Veigel

Bibeltext(e)

18Da sprachen die Männer der Stadt zu ihm am siebenten Tage, ehe die Sonne unterging: Was ist süßer als Honig? Was ist stärker als der Löwe? Aber er sprach zu ihnen: Wenn ihr nicht mit meinem Kalb gepflügt hättet, so hättet ihr mein Rätsel nicht getroffen.

Richter 14:18LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Mit jemandes Kalb pflügen. Richter 14,18

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: