die-Bibel.de

3. September 2024

Ökumenischer Leseplan

Bibeltext(e)

Antiochus IV. Epiphanes plündert den Tempel

16Als nun Antiochus seine Herrschaft gefestigt hatte, gedachte er, auch das Königreich Ägypten an sich zu bringen, damit er über beide Königreiche herrschte, 17und zog nach Ägypten, gut gerüstet mit großem Heer, mit Wagen und Elefanten und einer großen Flotte, 18und führte Krieg gegen Ptolemäus, den König von Ägypten. Aber Ptolemäus wandte sich vor ihm zur Flucht und viele Ägypter sind umgekommen. 19Und Antiochus hat die befestigten Städte in Ägypten eingenommen und große Beute im Land gemacht. 20Als aber Antiochus in Ägypten gesiegt hatte und wieder heimzog im 143. Jahr, zog er hinauf gegen Israel und kam nach Jerusalem mit einem großen Heer, 21ging frech und ohne Scheu in das Heiligtum und ließ wegnehmen den goldenen Altar, den Leuchter und alle Geräte, die dazugehören, 22den Tisch, auf dem die Schaubrote lagen, die Kannen, die Schalen, die goldenen Kellen, den Vorhang, die Kronen. Auch den goldenen Schmuck an der Vorderseite des Tempels rissen sie ab. 23Er nahm das Silber und Gold, die kostbaren Gefäße und verborgene Schätze, so viel er fand, 24und führte alles mit sich in sein Land. Dann richtete er ein Blutbad an und führte lästerliche Reden. 25Da herrschte tiefe Trauer in ganz Israel: 26Die Oberen und Ältesten trauerten, junge Mädchen und junge Männer wurden kraftlos, und die Schönheit der Frauen verfiel. 27Ein jeder Bräutigam wehklagte, und die im Brautgemach warteten, fielen in Trauer; 28und das ganze Land war erschüttert über die Unterdrückung seiner Bewohner; und das ganze Haus Jakob war mit Schmach bedeckt.

1. Makkabäer 1:16-28LU17Bibelstelle anzeigen
die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: