die-Bibel.de

Christliche Symbole im Alltag: 35/52

Von heiter bis wolkig, nur bitte kein Regen. Uns ist bestes Sommersonnenwetter einfach am liebsten. Doch die pralle Sonne ist nicht bei jedem gleichermaßen willkommen. Während Sonnenanbeter ihre Wärme genießen, verzweifeln die Bauern an ihrer brutalen Kraft, da sie die Ernte zu verbrennen droht. Sonne ist Lebenskraft und Bedrohung zugleich – in dieser Ambivalenz aber auch gerecht, da sie nicht unterscheidet. Im bekannten Kirchenlied „Sonne der Gerechtigkeit“ und im biblischen Buch Maleachi wird Gott als gerechter Herrscher mit der aufgehenden Sonne verglichen: Wie die Sonne bringt er ans Licht, was im Dunkel verborgen blieb und schafft Recht, wo Ungerechtigkeit herrschte. Die Sonne ist aber auch Sinnbild für Gottes lebensspendende Schöpferkraft, durch dessen Zuwendung das Leben aufblüht.

Denn Gott der HERR ist Sonne und Schild; / der HERR gibt Gnade und Ehre. Er wird kein Gutes mangeln lassen den Frommen. (Psalm 84,12, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

Freude am Hause Gottes

1Ein Psalm der Korachiter, vorzusingen, auf der Gittit.

2Wie lieblich sind deine Wohnungen, Herr Zebaoth!

3Meine Seele verlangt und sehnt sich nach den Vorhöfen des Herrn;

mein Leib und Seele freuen sich

in dem lebendigen Gott.

4Der Vogel hat ein Haus gefunden

und die Schwalbe ein Nest für ihre Jungen –

deine Altäre, Herr Zebaoth,

mein König und mein Gott.

5Wohl denen, die in deinem Hause wohnen;

die loben dich immerdar. SELA.

6Wohl den Menschen, die dich für ihre Stärke halten

und von Herzen dir nachwandeln!

7Wenn sie durchs dürre Tal ziehen, /

wird es ihnen zum Quellgrund,

und Frühregen hüllt es in Segen.

8Sie gehen von einer Kraft zur andern

und schauen den wahren Gott in Zion.

9Herr, Gott Zebaoth, höre mein Gebet;

vernimm es, Gott Jakobs! SELA.

10Gott, unser Schild, schaue doch;

sieh an das Antlitz deines Gesalbten!

11Denn ein Tag in deinen Vorhöfen

ist besser als sonst tausend.

Ich will lieber die Tür hüten in meines Gottes Hause

als wohnen in den Zelten der Frevler.

12Denn Gott der Herr ist Sonne und Schild; /

der Herr gibt Gnade und Ehre.

Er wird kein Gutes mangeln lassen den Frommen.

13Herr Zebaoth, wohl dem Menschen,

der sich auf dich verlässt!

Psalm 84:1-13LU17Bibelstelle anzeigen

Text im Bild: Sonne

die-Bibel.dev.4.19.1
Folgen Sie uns auf: