die-Bibel.de

Dr. Christoph Rösel

Lebenslauf Dr. Christoph Rösel

  • Geboren 1964 in Rockenhausen, Pfalz
  • seit 1990 verheiratet mit Christiane Rösel, geb. Buchholz, Gemeinde- und Dipl.-Pädagogin, Referentin und Bibliolog-Trainerin
  • drei erwachsene Kinder
  • Seit März 2014 Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Stuttgart
  • 2011 Habilitation am Fachbereich Ev. Theologie der Philipps-Universität Marburg, von 2011-2014 Lehrtätigkeit als Privatdozent für Altes Testament
  • 2003-2014 Professor für Altes Testament und Prorektor an der Ev. Hochschule TABOR, Marburg
  • 2001-2004 Berufsbegleitender M.A. in Erwachsenenbildung an der Universität Kaiserslautern
  • 1996-2002 Theologischer Referent bei der Akademiker-SMD
  • 1992-1996 Studium der Ev. Theologie an der Philipps-Universität Marburg, Promotion zum Dr. theol. 1997
  • 1988-1992 Prediger der Ev. Stadtmission Lich
  • 1984-1988 Studium am Theologischen Seminar St. Chrischona in Bettingen bei Basel

Mitgliedschaften und Gremien

  • Global Council und Executive Board des Weltverbandes der Bibelgesellschaften (UBS)
  • Herausgeberbeirat der Zeitschrift „Theologische Beiträge“
  • Kuratorium der Stiftung „Bibel und Kultur“
  • Kuratorium der Internationalen Martin-Luther-Stiftung
  • Stiftungsrat der „Stiftung Christliche Medien“
  • Kuratorium des bibliorama – Das Bibelmuseum Stuttgart
  • Mitglied im Vorstand des Ökumen. Arbeitskreises für Biblische Reisen
  • Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie
  • Arbeitsgruppe „Propheten“ der Kommission zur Durchsicht der Lutherbibel (abgeschlossen)
  • Kuratorium der Hermann Kunst-Stiftung zur Förderung der neutestamentlichen Textforschung
  • Kuratorium der Stiftung Lutherhaus Eisenach

Veröffentlichungen in Auswahl

  • Die BasisBibel – ein Einblick in die Übersetzungswerkstatt, in: ThBeitr 52 (2021), S. 50-62.
  • „Der Klassiker wirkt bis heute“. Zur Bibelübersetzung Martin Luthers, in: Evangelisches Gemeindeblatt für Württemberg, 43-44/2020, S. 4-5.
  • „Gott spricht: Ich schenke euch ein neues Herz und legen einen neuen Geist in euch.“ Auslegung zur Jahreslosung 2017 – Ezechiel 36,26, in: ThBeitr 47 (2016), S. 339-342.
  • Heute „dem Volk aufs Maul schauen“. Die revidierte Lutherbibel 2017 und das Reformationsjubiläum, ThBeitr 47/2016, S. 128-135.
  • „Um meines Namens willen …“ Der Zorn Gottes und seine Überwindung im Ezechielbuch, ThBeitr 45/2014, 204-213
  • Die Psalmen. Worte für das ganze Leben, Serendipity bibel, Giessen, 4. Auflage 2013.
  • „… dann will ich vom Himmel her hören.“ 2. Chronik 20 und die Theologie des Gebets in den Chronikbüchern, ThBeitr 43/2012, 353-368
  • „Ein Prüfer der Herzen ist JHWH“ (Spr 17,3b). Gott und das menschliche Herz im Alten Testament, Biblische Zeitschrift 56, 2012, 286-298
  • JHWHs Sieg über Gog aus Magog. Ez 38-39 im Masoretischen Text und in der Septuaginta, WMANT 132, Neukirchen-Vluyn 2012
  • „Man denkt nur mit dem Herzen gut.“ Das menschliche Herz im Alten Testament, in: Faszination Bibel 4/2011, S. 20-23.
  • „Amen“, „Gog/Magog“, „Obadja/Obadjabuch“, „Symbolnamen“, „Verheißung/Erfüllung“ (und andere Artikel), in: Bauks, M. / Koenen, K. (Hgg.), Wissenschaftliches Bibellexikon im Internet, 2007ff. www.wibilex.de
  • Am Anfang … 1. Mose 1-11, Serendipity bibel, Giessen 2011
  • Jesaja. Der Prophet des rettenden Gottes, Jesaja 1-12, Serendipity bibel, Giessen 2008
  • Abraham. Wege und Umwege des Glaubens, Serendipity bibel, Giessen 2007
  • Die messianische Redaktion des Psalters. Studien zur Entstehung und Theologie der Sammlung Ps 2-89*, Calwer Theologische Monographien, Reihe A, Band 19, Stuttgart 1999.

die-Bibel.dev.4.20.15
Folgen Sie uns auf: