BasisBibel (BB)

In Frieden leben

1201EIN LIED FÜR DIE PILGERREISE.

In höchster Not wandte ich mich an den Herrn120,1 Herr: Hier steht im Hebräischen der Gottesname. Bereits in der Antike war es üblich, den Gottesnamen nicht auszusprechen, sondern ihn beim Lesen durch das hebräische Wort für »Herr« (adonaj) zu ersetzen. In deutschen Bibeln wird das in der Regel durch eine besondere Schreibweise kenntlich gemacht: Herr..

Er antwortete mir, als ich zu ihm rief:

2»Herr, rette mein Leben vor denen,

die Lügen auf ihren Lippen tragen –

die Betrug mit ihrer Zunge begehen!«

3Was erwartest du denn, du falsche Zunge120,3 falsche Zunge: Bild für einen Menschen, der durch Lügen und Verleumden großen Schaden anrichtet.,

was soll er dir antun und dir zufügen?

4Spitze Kriegspfeile sollen dich treffen,

dazu glühende Kohlen vom Ginsterstrauch120,4 Ginsterstrauch: Die Wurzeln dieser Wüstenpflanze dienen zur Herstellung von Holzkohle. Weil sie besonders lange glühte, konnte man damit Häuser und Zelte in Brand setzen..

5Wehe mir, dass ich als Fremder in Meschech120,5 Meschech: Eine Volksgruppe mit diesem Namen ist aus der Region bekannt, in der heute die Türkei liegt. blieb.

Bei den Zelten von Kedar120,5 Zelte von Kedar: Bezeichnung für einen Beduinenstamm in Nordarabien. musste ich wohnen.

6Zu lange schon dauert mein Aufenthalt

unter denen, die den Frieden hassen.

7Ich möchte doch nur in Frieden leben.

Aber was ich auch sage, sie wollen Krieg.