Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN
Zur Deutschen Bibelgesellschaft

Ideenbörse

Sie sind auf der Suche nach kreativen Ideen rund um die Bibel? Lassen Sich sich von den Beiträgen der Ideenbörse inspirieren.

Die Ideenbörse rund um den Bibelpreis

Aus den vielen und einfallsreichen Bewerbungen um die Bibelpreise haben wir hier eine Auswahl zusammengestellt. Falls Sie auf der Suche nach Ideen sind, was man alles mit der Bibel anstellen kann, lassen Sie sich hier inspirieren:

Ideen aus dem Bereich "Gemeinde und Kirche"

Meditationskarten zur Bibel

"Deine Worte sind ein Gespräch mit mir"

Die Kartensammlung wurde durch eine Abendgottesdienst-Reihe in der Waiblinger Michaeliskirche angeregt. In ihr ging es um die Frage: „Welches der Bibelworte hat mir schon oft in meinem Leben geholfen, mich getröstet, getragen, ermutigt, inspiriert …?" Die Bibelkarten bieten eine Auswahl von 32 Antworten. Die Karten selbst sind ansprechend mit Bildmotiven aus der Michaeliskirche und dem Nonnenkirchlein gestaltet und können beim Verlag Iris Förster bestellt werden.

KONTAKT
Iris Förster
Lessingstr. 10, 71332 Waiblingen
http://www.verlag-iris-foerster.de/

Moses Geburt und Bewahrung

Ein biblisches Handpuppenspiel für Klein und Groß

Mit Handpuppen lassen sich biblische Geschichten besonders gut Kindern und Erwachsenen nahe bringen. Eine sehr beeindruckende Geschichte aus der Bibel erzählt von der Kindheit Moses. Diese Geschichte wurde für das biblische Handpuppenspiel ausgewählt und dafür eigens ein Stück geschrieben. Es dauert ca. 45 Minuten und ist mithin für eine Vorführung bestens geeignet. Auch die Handpuppen wurden dafür selbst gestaltet.

KONTAKT
Dorothea Herrmann
Rosensteinstr. 8, 73560 Böblingen/Rems

Schaukastenplakate

Vom kirchlichen Schaukasten zum Schmuckstück

Seit Jahren werden die kirchlichen Schaukästen in Rübgarten in einer besonders ansprechenden Weise durch bunte und großformatige Plakate kunstvoll gestaltet. Auf ihnen werden biblische Worte und moderne Texte in gelungener Weise kombiniert und präsentiert. An diesen Schauplakaten kommt man einfach nicht vorbei. Sie laden ein zum Anschauen und Lesen und machen stets neugierig, nicht zuletzt darauf, was einen den nächsten Monat erwartet! Angesichts vielerorts nüchterner Schaukästen ist dies ein Glanzpunkt, die Bibel unterwegs ins Gespräch zu bringen.

KONTAKT
Iris Hartjes
Oberweiler 34, 72124 Pliezhausen-Rübgarten

Psalmen anders

Workshops zum kreativen Umgang mit Psalmen

In diesem Projekt rücken bekannte und unbekanntere Psalmen im Spannungsfeld von Kirche, Kunst und Glaube neu in den Blick. Der Schwerpunkt liegt dabei auf Kreativität und Ausdruck im Umgang mit den Psalmen: Tanz, Musik, Lesung, Meditation, Gestaltung u. a. m. beleben die Gebetstexte und lassen ihre poetische Sprache besonders kraftvoll hervortreten. Die verschiedenen Aufführungen in Backnang, die viel Beifall bekamen, wurden mit Workshops intensiv vorbereitet und von einem interessanten Rahmenprogramm begleitet. In dem Projekt haben sich hauptsächlich Frauen engagiert.

WORKSHOPS

  • Choreographie und Psalm
  • Psalm 23
  • Rhythmus, Betonung und Psalm
  • Mit Psalmen das Leben vor Gott zur Sprache bringen
  • Brücke zwischen Sprache und Gesang, Vokal-Improvisation
  • Meditativer Tanz und Psalm schreiben
  • Farbe und Psalm 

KONTAKT
Nicole Huber
Fuchsrain 20, 71522 Backnang
Theaterwerkstatt der Matthäuskirche


Ideen aus dem Bereich "Kinder und Jugendliche"

"Mit Elia unterwegs"

Ein Förderschulprojekt zur Elia-Geschichte

An der Förderschule an der Linde in Großbottwar ist unter Federführung der Religionslehrerin Karin Fetzer die Elia-Geschichte ganzheitlich erarbeitet worden. Dabei standen vor allem die Gefühle des Propheten gemäß der verschiedenen biblischen Erzählabschnitte im Fokus. Im Verlauf des Projekts haben die Kinder zunächst Häuser für die Stadt Zarpat, Eliafiguren, Raben und anderes gebastelt. Mit den hergestellten Materialien hatten die Schüler dann am örtlichen Wasserspielplatz die Aufgabe zu erfüllen, Szenen aus der Eliageschichte darzustellen und dabei über Gefühle wie Trauer, Überraschtsein, Freude oder Angst ins Gespräch zu kommen. Die Szenen wurden fotografisch festgehalten. Aus den angefertigten Schülerarbeiten erwuchs schließlich eine beeindruckende Ausstellung, die im Rathaus von Großbottwar der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

KONTAKT
Förderschule an der Linde, Großbottwar

"Jesus ist geboren"

Ein Kindergarten-Fotoprojekt zur Weihnachtsgeschichte

Der Kindergarten „Pusteblume“ aus Kernen-Rommelshausen hat in einem einjährigen Projekt die verschiedenen Szenen der Weihnachtsgeschichte nachgestellt und fotografisch festgehalten. Dafür wurden zunächst die Hintergründe der Weihnachtsgeschichte und auch die im Text angesprochenen Gefühle ausführlich erarbeitet. Anschließend sind mit den Kindern und echten Tieren bewegende Standaufnahmen von hoher Ausdruckskraft entstanden, die auf der Weihnachtsfeier des Kindergartens gezeigt und als Fotobuch verteilt wurden.

KONTAKT
Kindergarten „Pusteblume“, Kernen-Rommelshausen

Weihnachtsboten in Europa

Ein Adventsspiel für Kinder

Die Rahmenhandlung erzählt davon, dass sich Nikolaus und Christuskind nach einem Treffen aller Weihnachtsboten auf einer Bank ausruhen. Zwei Mädchen entdecken sie und hören zu, wie sich beide über die ganz unterschiedlichen Weihnachtsboten in Europa unterhalten. Hier beginnt eine Erzählreise, deren einzelne Episoden auf der Bühne dargestellt werden: Martin Luther, England mit dem Weihnachtsmann usw. Zwischen den Episoden erklingen Weihnachtslieder aus verschiedenen Ländern, gesungen vom Kinderchor und begleitet von einem kleinen Orchester aus Kindern und Eltern. Das Theaterstück ist selbst verfasst und bietet insgesamt 44 Sprecherrollen, so dass viele Kinder mitwirken können.

KONTAKT
Kinderkirche Derendingen
Karin Hess
Heinlenstr. 40, 72072 Tübingen 

Deutschland sucht den Bibelstar

Eine Casting-Show am Freihof-Gymnasium

Die Idee überträgt die populäre Casting-Show DSDS auf die Bibel. Verschiedene Kandidaten bewerben sich um einen Platz in der Bibel und müssen sich vor der Jury entsprechend präsentieren. Bei den Kandidaten, die vom Religionskurs der Klasse 11 entwickelt und gespielt wurden, handelte es sich um den Osterhasen, Harry Potter, Nikolaus, Teufel, Zuschauer, Jesus, Mose etc. Manche erhielten die Chance zum recall, am Ende wurden aber nur die biblischen Personen Jesus, Mose und der Teufel aufgenommen. Die gesamte Show wurde charmant moderiert.

KONTAKT
Lars Optehostert
Freihof-Gymnasium Göppingen 

Bibelory

Ein Bibelmemory der Dettinger Kindergärten

Etwa 300 Kinder beteiligten sich im Herbst 2003 am Bibel-Malwettbewerb der Dettinger Kindergärten. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Entstanden sind farbenfrohe Collagen, freche Zeichnungen und ausdrucksstarke Gemälde. Die 3 - 6-jährigen bringen mit ihren kleinen Kunstwerken treffend zum Ausdruck, was sie an den Geschichten der Bibel besonders begeistert. Ihr Blick auf das Wesentliche kann auch uns Erwachsenen einen neuen Zugang zum Buch der Bücher öffnen. Das Memo-Spiel „Biblory“ enthält 66 Bildkarten (52 x 52mm) in einer Stülpschachtel (183 x 115 x 37 mm) mit ausführlichem Begleitheft, das auf humorvolle Weise die Motive erläutert.

KONTAKT
Evang. Kirchengemeinde Dettingen/Erms
Dettinger Kindergärten
biblory@kirche-dettingen.de 


Ideen aus dem Bereich "Kultur"

Biblische Balladen

"Wie geht es im Reich Gottes zu?"

Pfarrer Andreas Mertens bietet mit seinen acht biblischen Balladen eine dichte und nachdenkliche Präsentation biblischer Texte mit ansprechenden Gedanken und kritischen Einsprüchen. Die Bibel wird hier in einer sehr einladenden und aktualisierenden Weise ins Gespräch gebracht, womit auch Kirchenfernere etwas anfangen können. Dabei lassen die Balladentexte etwas von der Tiefendimension der Bibel spüren. Sie sind weder anbiedernd noch zielen sie auf vordergründige Effekte. Einige der Balladen wurden für den Familiengottesdienst entworfen, andere sind ohne gottesdienstliche Ausrichtung in den Jahren zwischen 2004-2009 entstanden. Vom eindrucksvollen Vortrag der Balladen mit Klavierbegleitung gibt es einen Mitschnitt auf CD mit den folgenden Titeln:

Die beiden Söhne (Lk 15)
Der Mensch lebt sehr wohl auch vom Brot! (Mk 6)
Vom rechten Umgang mit Reichtum und der Seligkeit! (Mt 19)
Jesus und der Lahme vom Dach (Mk 2)
Von staatlicher Gewalt und der Frage nach der Steuer Wer ist denn mein Nächster? (Lk 10)
Wie geht es im Reich Gottes zu?
(Mt 20) Unter Gottes Regenbogen (Gen 6-9)

KONTAKT
Pfarrer Andreas Mertens
Ev. Paul-Gerhardt-Gemeinde Böblingen

Primus Truber - der Dolmetscher Gottes

Theaterstück

Theaterstück 2008 wurde der 500. Geburtstag von Primus Truber gefeiert, der Reformator Sloweniens. Er war von 1566 bis zu seinem Tod Pfarrer in Derendingen. Bei dem Stück handelt es sich um ein „Historientheater“, das den Lebensweg von Primus Truber unterhaltsam, nachdenklich und provozierend nachzeichnet. Es wurde von Roland Brutscher, ebenfalls Pfarrer in Derendingen, geschrieben und mit Laienschauspielern über acht Monate hinweg eingeübt. Das Bühnenbild zeigt ein überdimensionales Buch, auf dem die „Lebensseiten“ Trubers nach und nach aufgeschlagen werden. Eine gelungene und eindrückliche Unterhaltung von 2,5 Stunden!

KONTAKT
Theatergruppe „Truber“
Roland Brutscher
Heinlenstr. 40, 72072 Tübingen

"Konflikt in Korinth"

Musiktheater mit Chor, Bigband und Ballett

Die Evangelische Kirchengemeinde Tailfingen hat mit über 100 Mitwirkenden ein Musiktheater mit dem Titel „Konflikt in Korinth“ in ihrer Kirche aufgeführt. Dafür hat man sich an einer Vorlage von Walter Hollenweger orientiert, die allerdings an vielen Stellen umgestaltet wurde. Das Stück stellt die religiösen, sozialen und kulturellen Spannungen in der christlichen Gemeinde Korinth dar, die im Alltag zwischen ungebildeten Sklaven, gebildeten Sklaven und reichen Bürgern entstanden sind. In diesen Kontext werden die Aussagen des Paulus von der Einheit der Kirche und der Bedeutung der Abendmahlsfeier eingezeichnet. Die Schauspielszenen werden ergänzt durch die Gesangstücke eines Projektchores, durch die Musik der Big Band der Stadtkapelle sowie durch die Choreographien einer Ballettschule.

KONTAKT
Thomas Elser
Evangelisches Pfarramt Tailfingen
Lange Str. 38, 72461 Albstadt 

Kontakt
Württembergische Bibelgesellschaft
Balinger Str. 31 A
70567 Stuttgart
Telefon: 0711 7181 274
E-Mail: wuebg@dbg.de

Spendenkonto
Evangelische Bank eG
DE 72 5206 0410 0000 4161 00
BIC: GENODEF1EK1

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?