die-Bibel.de

Widder

Ausgewachsenes männliches Schaf mit gebogenen Hörnern.

Widder und Schafe gehören zu den ältesten und wichtigsten Nutztieren, die bereits seit über 3.000 Jahren als Fleisch­ und Wolllieferant sowie wegen ihrer Felle gehalten werden. Nach 2. Mose/Exodus 25,1-8; 26,14 wurde für das Zelt der Begegnung, in dem die Lade aufgestellt war, eine Schutzdecke aus rot gefärbten Widderfellen angefertigt.
Widder lagern ihre Fettreserven vor allem im Schwanz ein. Dieser sogenannte Fettschwanz galt in alter Zeit als eines der besten Stücke bei der Verwertung des Fleisches. Diente der Widder als Opfer, wurde der Fettschwanz deshalb für Gott reserviert und verbrannt, während das übrige Fleisch größtenteils verzehrt wurde (2. Mose/Exodus 29,22; 3. Mose/Levitikus 9,19; vgl. Schlachtopfer.)
Aus den Hörnern des Widders wurde ein Blasinstrument hergestellt, das sogenannte Widderhorn, hebräisch »Schofar«. Es hatte einen dumpfen, durchdringenden Ton und wurde als Signal-, Alarm- und Kriegshorn benutzt.
Im übertragenen Sinn dient das aggressive Verhalten der Widder in der Herde in Ezechiel 34,17-22 als Bild für das rücksichtslose Benehmen der Stärkeren gegenüber den Schwächeren: Die Widder stoßen oder drängen die schwächeren Tiere Herde weg. Gott dagegen verhilft den Schwachen zu ihrem Recht.
In einer Vision des Propheten Daniel steht der Widder für das mächtige Reich der Meder und Perser (Daniel 8).


(Quelle: ​BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart)

die-Bibel.dev.4.18.8
Folgen Sie uns auf: