die-Bibel.de

Adler

Großer Greifvogel, der sich kraftvoll und frei in die Luft schwingt. Er steht sinnbildlich für Kraft und Stärke.

Das Alte Testament hat nur einen Begriff für große Greifvögel, die mit weit ausgebreiteten Flügeln durch die Lüfte segeln: das Wort Näsher. Es bezeichnet sowohl den Adler als auch den Geier, die im Flug von ihrer Silhouette her nur schwer zu unterscheiden sind. Im Alten Testament lässt sich aus dem Zusammenhang meist erkennen, welcher Vogel jeweils gemeint ist.
Es gibt in Israel verschiedene Arten von Adlern; der bekannteste und am weitesten verbreitete ist der Steinadler. Mit einer Flügelspannweite von ca. 2 Metern ist er einer der kräftigsten Greifvögel überhaupt. Trotz seiner Größe wirkt er im Flug leicht und elegant. Bei der Jagd fliegt er oft niedrig über den Boden, wobei er jede Deckung ausnutzt. So verfolgt er das von ihm aufgescheuchte Beutetier, bis er es mit einem überraschenden Sturzflug schlägt. Er kann sich sogar im Flug auf den Rücken werfen und seine Beute, wie z.B. einen Raben, von unten packen. Seine Beute sind fast alle kleinen und mittelgroßen Säugetiere und Vögel, die in seinem Verbreitungsgebiet vorkommen, und die er mit seinen kräftigen spitzen Krallen tötet.
Der Steinadler nistet auf hohen Bäumen und in Felswänden. Das Nest wird aus kräftigen Ästen und Zweigen gebaut und dann mit Blättern und anderem Material ausgepolstert. Die Horste werden mehrere Jahre hindurch benutzt und immer wieder ergänzt und repariert. Die Brutpaare bleiben ein Leben lang zusammen. Adler brüten nur einmal im Jahr. Das Adlerweibchen legt in der Regel nur zwei Eier, die sie selbst ausbrütet. In dieser Zeit wird sie von dem Männchen mit Futter versorgt, während die Jungvögel von beiden Eltern gefüttert werden. Erst mit etwa sechs Jahren sind die Steinadler geschlechtsreif.
In der Bibel steht der Adler für Schnelligkeit und Kraft (Jeremia 4,13; Ezechiel 17,3.7). Die Überlegenheit des Adlers, der im Sturzflug seine Beute erlegt, wird zum Bild der militärischen Macht, der kein Feind widerstehen kann (Jeremia 48,40). Bei Ezechiel gehört das Gesicht eines Adlers zur Beschreibung der vier Gestalten, die den Thronwagen Gottes tragen (Ezechiel 1,10; 10,14). Im Buch der Offenbarung gleicht eines der vier Engelwesen, die um den Thron Gottes stehen, einem Adler im Flug (Offenbarung 4,6­7). Von hier aus gilt der Adler seit dem vierten Jahrhundert als Symbol des Evangelisten Johannes, weil dieser sich mit seinem Nachdenken über die Fragen des Glaubens gleichsam in göttliche Höhen erhebt.


(Quelle: ​BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart)

die-Bibel.dev.4.20.14
Folgen Sie uns auf: