die-Bibel.de

Räucherpfanne

Kleines Gefäß, in dem auf glühenden Kohlen Weihrauch verbrannt wurde.

Eine Räucherpfanne bestand in der Regel aus einem tassenförmigen Gefäß, dessen Wände für eine bessere Luftzufuhr mit Löchern versehen waren. Das Gefäß konnte von der opfernden Person in der Hand gehalten werden. (Vgl. Offenbarung 5,8, wo die 24 Ältesten, die vor Gottes Thron stehen, Räucherpfannen in der Hand tragen.)
Neben dem Gottesdienst im Tempel entwickelte sich in alttestamentlicher Zeit auch eine Form des privaten Gottesdiensts im Haus (sog. Hauskult), bei dem das Verbrennen von Weihrauch eine große Rolle spielte. Für diesen Zweck gab es kleine, aus Kalkstein gefertigte Räucherkästchen, wo der Weihrauch in einer Vertiefung auf der Oberfläche verbrannt wurde.


(Quelle: ​BasisBibel. Das Neue Testament und die Psalmen, © 2012 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart)

die-Bibel.dev.4.20.15
Folgen Sie uns auf: