die-Bibel.de

5. Mose 31,8

Der HERR aber, der selber vor euch hergeht,
der wird mit dir sein
und wird die Hand nicht abtun
und dich nicht verlassen.
Fürchte dich nicht und erschrick nicht!
(5. Mose 31,8, Lutherbibel 2017)

Bibeltext(e)

Mose setzt Josua zu seinem Nachfolger ein

1Und Mose ging hin und redete diese Worte mit ganz Israel 2und sprach zu ihnen:

Ich bin heute hundertzwanzig Jahre alt, ich kann nicht mehr aus und ein gehen. Dazu hat der Herr zu mir gesagt: Den Jordan hier sollst du nicht überschreiten! 3Der Herr, dein Gott, wird selber vor dir hergehen. Er selber wird diese Völker vor dir her vertilgen, dass du ihr Land einnehmen kannst. Josua, der soll vor dir hinübergehen, wie es der Herr zugesagt hat. 4Und der Herr wird mit ihnen tun, wie er getan hat mit Sihon und Og, den Königen der Amoriter, und ihrem Lande, die er vertilgt hat. 5Wenn sie nun der Herr vor euren Augen dahingeben wird, so sollt ihr mit ihnen tun ganz nach dem Gebot, das ich euch gegeben habe. 6Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht und lasst euch nicht vor ihnen grauen; denn der Herr, dein Gott, wird selber mit dir ziehen und wird die Hand nicht abtun und dich nicht verlassen.

7Und Mose rief Josua und sprach zu ihm vor den Augen von ganz Israel: Sei getrost und unverzagt; denn du wirst mit diesem Volk in das Land gehen, das der Herr ihren Vätern geschworen hat, ihnen zu geben, und du wirst es unter sie austeilen. 8Der Herr aber, der selber vor euch hergeht, der wird mit dir sein und wird die Hand nicht abtun und dich nicht verlassen. Fürchte dich nicht und erschrick nicht!

5. Mose 31:1-8LU17Bibelstelle anzeigen

die-Bibel.dev.4.18.8
Folgen Sie uns auf: