Lutherbibel 1984 (LU84)
9

Vorsicht im Umgang mit Frauen

91Wache nicht zu eifersüchtig über die Frau in deinen Armen, sonst bringst du sie dahin, dir Böses anzutun. 2Lass deiner Frau keine Gewalt über dich, damit sie nicht über dich Herr wird.

9,2
1. Kön 21,4-24

3

9,3-13
Kap
Meide die Frau, die dich verführen will, damit du ihr nicht ins Netz gehst.
9,3
Spr 7,6-23
4Lass dich nicht hinreißen von der Sängerin, damit sie dich nicht mit ihren Künsten fängt. 5
9,5
Hiob 31,1
Schau nicht zu viel nach den Mädchen, es könnte dich teuer zu stehen kommen. 6Hänge dich nicht an die Huren, damit du nicht um dein Vermögen kommst.
9,6
Spr 29,3
7Gaffe nicht umher in den Straßen der Stadt, und laufe nicht durch alle einsamen Winkel.

8Wende den Blick weg von schönen Frauen, und

9,8
Spr 5,15-19
schau nicht nach Reizen, die dich nichts angehn; 9denn
9,9
2. Sam 11,2-4
Jdt 12,17
schöne Frauen haben schon viele betört, 10und Leidenschaft hat sie wie Feuer verzehrt.

11Sitze nicht bei der Frau eines andern 12und schmause nicht mit ihr 13und scherze nicht mit ihr beim Wein, damit nicht dein Herz sich ihr zuneigt und

9,13
3. Mose 20,10
dein Blut vergossen wird und du zur Grube fährst.

Vorsicht im Umgang mit Menschen

14

9,14-15
Kap
Gib einen alten Freund nicht auf; denn du weißt nicht, was du am neuen hast.
9,14
Spr 27,10
15Ein neuer Freund ist wie neuer Wein; lass ihn erst alt werden, so wird er dir gut schmecken.

16Reg dich nicht auf,

9,16
Ps 37,1-2
73,3
wenn der Gottlose in hohen Ehren steht; denn du weißt nicht,
9,16
Ps 73,16-20
welch schlimmes Ende er nehmen wird. 17Hab keinen Gefallen an dem, was den Gottlosen gefällt; bedenke, dass sie nicht bis in den Tod unbestraft bleiben.

18

9,18-20
Spr 16,14
Halt dich fern von dem, der Gewalt hat zu töten, so brauchst du dich nicht zu fürchten, dass er dich tötet. 19Musst du aber um ihn sein, so tu keinen Missgriff, damit er dir nicht das Leben nimmt, ehe du dich’s versiehst; 20und wisse, dass du zwischen Fußangeln leben musst und dich auf hohen Zinnen bewegst.

21

9,21-23
Kap
Sieh dir deinen Nächsten genau an, und wenn du Rat brauchst, so suche ihn nur bei weisen Leuten, 22und besprich dich mit den Verständigen, und richte all das Deine nach Gottes Wort. 23Lade dir rechtschaffene Leute zu Gast und
9,23
Kap
dein Ruhm sei, Gott zu fürchten.9,23 Luther übersetzte: und sei fröhlich, doch mit Gottesfurcht (vgl. Tob 9,12).

Von weisen Regenten

24Das Werk lobt den Meister, und einen weisen Fürsten ehrt weise Rede. 25Es ist gefährlich, wenn ein Schwätzer regiert, und wer redet, bevor er denkt, der erntet Hass.