Lutherbibel 2017 (LU17)
133

Segen der brüderlichen Eintracht

1331Von David, ein Wallfahrtslied.

Siehe, wie fein und lieblich ist’s,

wenn

133,1
1. Mose 13,8
Brüder einträchtig beieinander wohnen!

2Es ist wie das feine

133,2
2. Mose 29,7
30,23-30
Salböl auf dem Haupte Aarons, /

das herabfließt in seinen Bart,

das herabfließt zum Saum seines Kleides,

3wie der Tau, der vom Hermon herabfällt

auf die Berge Zions!

Denn dort verheißt der Herr Segen

und Leben bis in Ewigkeit.

134

Nächtliches Loblied im Tempel

1341Ein Wallfahrtslied.

Wohlan, lobet den Herrn, alle Knechte des Herrn,

die ihr steht des Nachts im Hause des Herrn!

2Hebet eure Hände auf im Heiligtum

und lobet den Herrn!

3Der Herr segne dich aus Zion,

der Himmel und Erde gemacht hat!

134,3
Ps 115,15

135

Anbetung des lebendigen Gottes

1351Halleluja!

Lobet den Namen des Herrn,

lobet, ihr Knechte des Herrn,

2die ihr steht im Hause des Herrn,

in den Vorhöfen des Hauses unsres Gottes!

3Lobet den Herrn, denn der Herr ist freundlich;

lobsinget seinem Namen, denn er ist lieblich!

4Denn der Herr hat sich Jakob erwählt,

Israel zu seinem Eigentum.

135,4
2. Mose 19,5-6

5Ja, ich weiß, dass der Herr groß ist

und

135,5
Ps 86,8
unser Herr über allen Göttern.

6Alles, was der Herr will, das tut er

im Himmel und auf Erden, im Meer und in allen Tiefen;

7der die Wolken lässt aufsteigen vom Ende der Erde, /

der die Blitze samt dem Regen macht,

der den Wind herausführt aus seinen Kammern;

135,7
Jer 10,13

8der

135,8
2. Mose 12,29
die Erstgeburten schlug in Ägypten

bei den Menschen und beim Vieh

9und ließ

135,9
Ps 78,42-52
Zeichen und Wunder kommen über dich, Ägyptenland,

über den Pharao und alle seine Knechte;

10

135,10
4. Mose 21,21-35
der viele Völker schlug

und tötete mächtige Könige,

11Sihon, den König der Amoriter, /

und Og, den König von Baschan,

und alle Königreiche in Kanaan,

12und

135,12
Jos 12,1-6
gab ihr Land zum Erbe,

zum Erbe seinem Volk Israel.

13Herr,

135,13
Ps 102,13
dein Name währet ewiglich,

dein Ruhm, Herr, währet für und für.

14Denn

135,14
5. Mose 32,36
der Herr schafft Recht seinem Volk

und wird seinen Knechten gnädig sein.

15

135,15
Ps 115,4-11
Die Götzen der Heiden sind Silber und Gold,

gemacht von Menschenhänden.

16Sie haben Mäuler und reden nicht,

sie haben Augen und sehen nicht,

17sie haben Ohren und hören nicht,

auch ist kein Odem in ihrem Munde.

18Die solche Götzen machen, sind ihnen gleich,

alle, die auf sie hoffen.

19Das Haus Israel lobe den Herrn!

Lobet den Herrn, ihr vom Hause Aaron!

20Ihr vom Hause Levi, lobet den Herrn!

Die ihr den Herrn fürchtet, lobet den Herrn!

21Gelobt sei der Herr aus Zion,

der zu Jerusalem wohnt!

Halleluja!