Lutherbibel 2017 (LU17)
1

Erstes Buch

Psalm 1–41

Der Weg des Frommen, der Weg des Frevlers

11Wohl dem, der nicht wandelt im Rat der Gottlosen1,1 Das hebräische Wort bedeutet auch »Frevler«. /

noch tritt auf den Weg der Sünder

noch sitzt, wo die Spötter sitzen,

1,1
Ps 26,4
119,1
Spr 4,14
Jer 15,17

2sondern hat Lust am Gesetz des Herrn

und

1,2
Ps 119,148
Jos 1,8
sinnt über seinem Gesetz Tag und Nacht!

3Der ist

1,3
Ps 92,13-15
Jer 17,8
wie ein Baum, gepflanzt an den Wasserbächen, /

der seine Frucht bringt zu seiner Zeit, und seine Blätter verwelken nicht.

Und was er macht, das gerät wohl.

4Aber so sind die Gottlosen nicht,

sondern wie Spreu, die der Wind verstreut.

5Darum bestehen die Gottlosen nicht im Gericht

noch die Sünder in der Gemeinde der Gerechten.

6Denn der Herr kennt den Weg der Gerechten,

aber der Gottlosen Weg vergeht.

2

Gottes Sieg und die Herrschaft seines Sohnes

21

2,1
Apg 4,25-26
Warum toben die Völker

und

2,1
Offb 11,18
murren die Nationen so vergeblich?

2Die Könige der Erde lehnen sich auf, /

und die Herren halten Rat miteinander

wider den Herrn und seinen Gesalbten:

3»Lasset uns

2,3
Jer 5,5
zerreißen ihre Bande

und von uns werfen ihre Stricke!«

4Aber

2,4
Ps 59,9
der im Himmel wohnt, lachet ihrer,

und der Herr spottet ihrer.

5Einst wird er mit ihnen reden in seinem

2,5
Jes 34,2
Offb 6,15-17
Zorn,

und mit seinem Grimm wird er sie schrecken:

6»Ich aber habe meinen König eingesetzt

auf meinem

2,6
Sach 8,3
heiligen Berg Zion.«

7Kundtun will ich den Ratschluss des Herrn. Er hat zu mir gesagt:

2,7
Ps 89,27-28
2. Sam 7,14
Apg 13,33
Hebr 1,5
5,5
»Du bist mein Sohn, heute habe ich dich gezeugt.

8Bitte mich, so will ich dir Völker zum Erbe geben

und der Welt Enden zum Eigentum.

2,8
Dan 7,13-14
Hebr 1,2

9Du sollst sie mit einem

2,9
Offb 2,27
12,5
19,15
eisernen Zepter zerschlagen,

wie Töpfe sollst du sie zerschmeißen.«

10So seid nun verständig, ihr Könige,

und lasst euch warnen, ihr Richter auf Erden!

11Dienet dem Herrn mit Furcht

und freut euch mit Zittern.

2,11
Phil 2,12
Hebr 12,28

12Küsst den Sohn, dass er nicht zürne

und ihr umkommt auf dem Wege;

denn sein Zorn wird bald entbrennen.

Wohl allen, die auf ihn trauen!