BasisBibel (BB)

Tränen in der Nacht

Der erste Bußpsalm6,0 Bußpsalm: Seit frühester Zeit werden Psalm 6; 32; 38; 51; 102; 130 und Psalm 143 von Christen als persönliche Schuldbekenntnisse gebetet.

61FÜR DEN CHORLEITER.

ZUR MUSIK VON SAITENINSTRUMENTEN,

ZU SPIELEN AUF DER ACHTEN SAITE6,1 achte Saite: Musikbegleitung auf der untersten Saite in tiefer Tonlage..

EIN PSALM, VON DAVID6,1 David: Bedeutender König in der Geschichte Israels, der etwa 1000–960 v. Chr. regierte. Er gilt als Dichter zahlreicher Lieder und Gebete..

2Herr6,2 Herr: Hier steht im Hebräischen der Gottesname. Bereits in der Antike war es üblich, den Gottesnamen nicht auszusprechen, sondern ihn beim Lesen durch das hebräische Wort für »Herr« (adonaj) zu ersetzen. In deutschen Bibeln wird das in der Regel durch eine besondere Schreibweise kenntlich gemacht: Herr., straf mich nicht voller Zorn6,2 Zorn Gottes: Sein Wille, Gericht zu halten.!

Schlag mich nicht in deiner Wut!

3Hab Erbarmen mit mir, Herr!

Denn ich bin wie ein morscher Baum.

Mach mich wieder gesund, Herr!

Denn der Schreck steckt mir in den Gliedern.

4Meine Seele6,4 Seele: Ausdruck für die Empfindsamkeit, Sehnsucht und Lebendigkeit des Menschen. ist voller Angst.

Herr, ich frage dich: »Wie lange noch?6,4 Wie lange noch?: Typische Frage im Klagelied, die Gott an seine Barmherzigkeit erinnern soll.«

5Komm doch zu mir zurück, Herr!

Hilf meiner Seele aus dem Unglück heraus!

Rette mich! Du bist doch voller Güte!

6Denn im Tod denkt keiner mehr an dich.

Und unten im Totenreich6,6 Totenreich: Aufenthaltsort der Verstorbenen, der unter der Erde liegt.

wer singt da noch zu deinem Lob?

7Vom Seufzen bin ich ganz erschöpft.

Nachts schwimmt mein Krankenbett in Tränen.

Vom vielen Weinen ist mein Kissen nass.

8Vor Kummer sind meine Augen geschwollen.

Sie haben ihren Glanz verloren,

weil so viele Feinde um mich sind.

9Macht, dass ihr fortkommt, ihr Übeltäter!

Denn der Herr hat mein Weinen gehört.

10Der Herr hat mein Bitten gehört.

Der Herr nimmt mein Gebet6,10 Gebet: Reden des Menschen mit Gott. an.

11Enttäuscht und voller Angst

müssen alle meine Feinde davon.

Und wenn sie wiederkommen,

werden sie noch einmal enttäuscht!