BasisBibel (BB)
12

Abschluss: Das Danklied der Geretteten

121Zu der Zeit wirst du sagen:

Ich danke dir, Herr12,1 Herr: Hier steht im Hebräischen der Gottesname. Bereits in der Antike war es üblich, den Gottesnamen nicht auszusprechen, sondern ihn beim Lesen durch das hebräische Wort für »Herr« (adonaj) zu ersetzen. In deutschen Bibeln wird das in der Regel durch eine besondere Schreibweise kenntlich gemacht: Herr.!

Du bist zornig auf mich gewesen.

Doch nun hat sich dein Zorn12,1 Zorn Gottes: Sein Wille, Gericht zu halten. gelegt

und du hast mich getröstet.

2Ja, Gott ist meine Rettung12,2 Rettung: Das hebräische Wort für Rettung (jeschua) spielt auf den Namen des Propheten Jesaja (jeschajahu) an..

Ich bin voll Vertrauen und fürchte mich nicht.

Denn Gott, der Herr, ist meine Zuflucht,

von ihm singe ich in meinem Lied.

Er hat mir die Rettung gebracht.

3Voll Freude werdet ihr Wasser schöpfen

aus den Quellen, aus denen die Rettung strömt.

4Zu der Zeit werdet ihr sagen:

Dankt dem Herrn, verkündet seinen Namen!

Macht unter den Völkern bekannt, was er getan hat.

Verkündet, dass sein Name hoch über allem steht!

5Singt dem Herrn, denn er hat Großes getan.

Auf der ganzen Erde soll man es erkennen.

6Seid fröhlich und jubelt, ihr Bewohner des Zion12,6 Zion: Tempelberg von Jerusalem, aber auch Bezeichnung für die ganze Stadt..

Der Heilige Israels12,6 Heiliger Israels: Ehrenvolle Bezeichnung für Gott, die vor allem im Buch Jesaja vorkommt. ist groß in eurer Mitte.