die-Bibel.de

Trost und Hoffnung schenken

Weltbibelhilfe ruft zu Spenden für Syrien in der Adventszeit auf

Bild: Bibelgesellschaft in Syrien

Stuttgart. Zu Spenden für Syrien ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft in der Advents- und Weihnachtszeit auf. Nach dem jahrelangen Krieg und den verheerenden Erdbeben zu Beginn des Jahres lebt ein großer Teil der Bevölkerung in Armut, insbesondere Kinder leiden unter den Folgen. Neben der vielfältigen seelsorgerlichen Arbeit möchte die Bibelgesellschaft in Syrien Kindern mit biblischen Kinderbüchern und Kalendern Hoffnung und Freude schenken.

„Wir sehen hier Dinge, die wir noch nie zuvor gesehen haben“, berichtet George Andrea, Leiter der Bibelgesellschaft in Syrien, in einem Interview mit der Weltbibelhilfe. „Es gibt Tausende von Kindern, die durch die Straßen streifen und nicht wissen, zu wem sie gehören.“ Nach den verheerenden Erdbeben im Februar sei die Armut so schlimm wie zuletzt nach dem Ersten Weltkrieg. Noch immer seien viele Häuser zerstört und unbewohnbar, ein Monatsgehalt reiche in der Regel nur zwei bis drei Tage und Strom gebe es nur wenige Stunden am Tag. Die Aussicht auf den Winter mehre bei vielen die Angst. „Das Wort Hoffnung ist in Syrien zu einem Fremdwort geworden“, so Andrea.

Um der Situation zu begegnen, realisiert die Bibelgesellschaft in Syrien vielfältige Angebote durch ein großes Netz an freiwilligen und ehrenamtlichen Helfern. Die Adventszeit wollen sie nutzen, um Trost und Hoffnung zu schenken. „Vor Weihnachten verteilen wir an vielen Orten Bibeln an Kinder und Erwachsene!“, so Andrea. Die biblische Botschaft sei für ihn Halt und Zuversicht. „Unsere einzige Hoffnung ist Jesus! Er sagt: Ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende. (Matthäus 28,20)“

Die Bibelgesellschaft in Syrien unterhält zwei Bibelläden: einen in Damaskus und einen in Aleppo. Diese seien für viele Inseln des Trostes. Menschen unterschiedlicher Herkunft und Religion können dort biblische Literatur in ihrer Muttersprache erhalten und sich mit Mitarbeitenden im persönlichen Gespräch über Fragen des Glaubens austauschen.

Eine starke Nachfrage erfahren daneben Kurse zur biblischen Traumabegleitung. Für Menschen allen Alters bieten sie die Möglichkeit, sich mit ihren seelischen Wunden auseinanderzusetzen, zudem bildet die Bibelgesellschaft in Kursen andere Helferinnen und Helfer für diesen Dienst aus und stellt Arbeitsmaterialien für die Begleitung Traumatisierter bereit.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 160 Mitglieder und ist in mehr als 184 Ländern aktiv. Weitere Informationen sowie das vollständige Interview mit George Andrea ist zu finden unter: www.die-bibel.de/syrien.

30.11.2023/sbi

Spendenkonto Weltbibelhilfe
Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73
BIC: GENODEF1EK1

Kontakt
Tobias Keil
Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-273
Fax: +49 711 7181-553-273
E-Mail: keil@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.
Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.
Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzender der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. Thorsten Latzel.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.20.14
Folgen Sie uns auf: