die-Bibel.de

Internetangebot zum ökumenischen Bibelsonntag online

Materialien für konfessionsverbindende Beschäftigung mit der Bibel

Stuttgart, 21. Oktober 2015. Eine neue Internetseite bietet Materialien zum ökumenischen Bibelsonntag an. Unter Mitwirkung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK), des Katholischen Bibelwerks und der Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste hat die Deutsche Bibelgesellschaft www.bibelsonntag.de eingerichtet. Der nächste ökumenische Bibelsonntag wird am 31. Januar 2016 gefeiert. Im Mittelpunkt steht dann ein Text aus dem Buch des alttestamentlichen Propheten Sacharja.

Viele Kirchengemeinden feiern konfessionsübergreifend jährlich am letzten Sonntag im Januar den ökumenischen Bibelsonntag. Dies entspricht einer Empfehlung der ACK. Die Beteiligten wollen mit dem Bibelsonntag die Bibel als die alle Christen verbindende Grundlage des Glaubens ins Bewusstsein rücken und die konfessionsübergreifende Beschäftigung mit dem Buch der Bücher fördern.

Auf der Internetseite finden sich derzeit neben zwei Gottesdienstentwürfen und einem Kollektenvorschlag für den ökumenischen Bibelsonntag 2016 auch Informationen über die Entstehung des Bibelsonntags. Darüber hinaus bietet die Seite ein Archiv mit Materialien zu den Bibelsonntagen der vergangenen Jahre sowie Informationen zur ökumenischen Bibelwoche, die viele Gemeinden zusammen mit dem Bibelsonntag begehen.

Der ökumenische Bibelsonntag wird seit 1976 von Kirchengemeinden in Baden-Württemberg gefeiert, seit 1982 bundesweit. Daran beteiligen sich evangelische Gemeinden aus Landes- und Freikirchen, katholische und orthodoxe Gemeinden. Jedes Jahr vorbereitet wird der Bibelsonntag von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bibelgesellschaft, dem Katholischen Bibelwerk e. V. und der Arbeitsgemeinschaft Missionarischer Dienste.

RTM

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft (DBG) ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart. "Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel" nennt die Satzung als Aufgaben. Darüber hinaus fördert sie die Bibelmission, das Bibellesen und die Kenntnis der Heiligen Schrift. Vorsitzender der Vollversammlung und des Verwaltungsrates ist Landesbischof i.R. Dr. Johannes Friedrich. Generalsekretär ist Dr. Christoph Rösel. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft erscheinen die Lutherbibel im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Gute Nachricht Bibel. Mit der BasisBibel bietet sie die erste Bibelübersetzung an, die den gewandelten Lesebedürfnissen des 21. Jahrhunderts gerecht wird: Zeitgemäßes Deutsch mit klaren, prägnanten Sätzen, rhythmischer Sprache, zahlreichen Sacherklärungen und Hintergrundinformationen im Internet. Die wissenschaftlichen Ausgaben der DBG mit dem hebräischen und griechischen Bibeltext werden weltweit verwendet. Zu den mehr als 500 Titeln des Verlages zählen außerdem Hörbibeln, elektronische Medien, fremdsprachige Ausgaben und Kinderbibeln.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.21.8
Folgen Sie uns auf: