die-Bibel.de

„Ich bin krank gewesen und ihr habt mich besucht“

Neue Ausgabe „Bibelreport“ zum Thema „Bibel und Krankheit“

Stuttgart. Krankheit ist das Thema des neuen Bibelreport. Als Grunderfahrung des menschlichen Lebens sind gesundheitliche Beeinträchtigung, körperliches Leiden, aber auch Heilung ein wiederkehrendes biblisches Thema. Die Ausgabe beleuchtet theologische Hintergründe und berichtet über ein bibelmissionarisches Projekt in Nicaragua, das in besonderer Weise kranke Kinder in den Blick nimmt.

„In der Coronapandemie haben wir es ganz unmittelbar gespürt: Krankheit kann uns alle betreffen“, schreibt Generalsekretär Dr. Christoph Rösel im Vorwort der Ausgabe. Ob eine Erkältung oder lebensbedrohliche Erkrankung, krank zu sein, gehöre zu den leidvollen Erfahrungen, vor denen kaum jemand verschont bleibe. Davon wisse auch die Bibel. „An vielen Stellen erzählt sie von erkrankten Menschen und fragt dabei auch nach dem Warum“, so Rösel.

Wie Krankheit in der Bibel beschrieben und beurteilt wird, darüber schreibt Simon Paschen, Pastor und Krankenhausseelsorger in Hamburg, in seinem Überblicksartikel. Schon in den Mose-Büchern würden verschiedene Krankheitsbilder wie Hautkrankheiten und Fieber benannt. Von einer modernen Diagnostik sei das jedoch weit entfernt. Da der Mensch als Einheit von Leib und Seele verstanden wurde, sei beispielsweise auch nicht zwischen psychischen und physischen Krankheiten unterschieden worden. Darüber hinaus beleuchtet Paschen, inwiefern Krankheit als Strafe verstanden wurde und wie sich die biblische Perspektive durch das Heilungswirken Jesu geändert habe.

Silke Gabrisch, Referentin für internationale Arbeit bei der Deutschen Bibelgesellschaft, berichtet über ein Projekt der Bibelgesellschaft in Nicaragua. Die Mitarbeitenden arbeiten in der einzigen Kinderkrebsklinik des Landes und begleiten Kinder und ihre Familien. Zum Leid, das die Krankheit verursacht, kommt für viele von Armut betroffenen Familien ein Umzug in die Stadt und die Sorge um materielle Versorgung hinzu. Die Unterstützung ist vielfältig: Von seelsorgerlicher Begleitung und Mitmachprogrammen gegen den tristen Klinikalltag über das Angebot gesunder Nahrungsmittel bis hin zur Hilfe beim Kauf von Medikamenten sind die Mitarbeitenden aktiv.

In einem Interview gibt Thomas Dreher Einblick in seine Erfahrung als Krankenhausseelsorger am Universitätsklinikum Tübingen. Wie gehe ich mit meiner Krankheit um? Was gibt Halt und Trost? Und welche Rolle kann der Glaube dabei spielen? Für all diese Fragen biete die Krankenhausseelsorge erkrankten Menschen einen wichtigen Raum. In einem weiteren Beitrag werden Literaturtipps zum Thema Krankheit, Gesundheit und Heilung im biblischen Kontext bzw. vor dem Hintergrund des christlichen Glaubens präsentiert.

Der „Bibelreport“ wird von der Deutschen Bibelgesellschaft herausgegeben und berichtet fünfmal im Jahr über Themen rund um das „Buch der Bücher“. Ein Schwerpunkt der Zeitschrift ist die weltweite Arbeit der Bibelgesellschaften für die Verbreitung und Übersetzung der Heiligen Schrift. Der „Bibelreport“ kann kostenlos auf www.die-bibel.de/shop oder mit einer Mail an bibelreport@dbg.de abonniert werden. Im Internet gibt es die digitale Ausgabe unter: www.die-bibel.de/bibelreport.

11.10.2023/sbi

Kontakt
Eva Mündlein
Redakteurin Bibelreport
Deutsche Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
70567 Stuttgart
Tel: +49 711 7181-245
Fax: +49 711 7181-553-245
E-Mail: muendlein@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.
Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.
Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzender der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. Thorsten Latzel.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.21.8
Folgen Sie uns auf: