die-Bibel.de

Es geschehen noch Zeichen und Wunder

Die schönsten Redewendungen der Lutherbibel im Buch und als Postkarten

Die 50 schönsten Redewendungen der Lutherbibel sind jetzt unter dem Titel „Es geschehen noch Zeichen und Wunder“ bei der Deutschen Bibelgesellschaft in Gemeinschaft mit der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig erschienen. Herausgeber des Bandes in der Reihe „edition chrismon“ sind die ZDF-Moderatorin Petra Gerster und ihr Ehemann, Spiegel-Journalist Christian Nürnberger. In einem Set zum Buch sind die 15 bekanntesten Redewendungen als herausnehmbare Postkarten veröffentlicht.

„Perlen vor die Säue werfen“ oder „jemanden auf Händen tragen“, etwas hüten „wie unseren Augapfel“, arbeiten „im Schweiße unseres Angesichts“ oder rennen von „Pontius zu Pilatus“: Zahlreiche Redewendungen auch im heutigen Alltagswortschatz stammen aus der Lutherbibel. Das Buch stellt diese Bibelzitate vor und erläutert deren Herkunft aus dem Alten und Neuen Testament. Die Bibelverse sind jeweils der aktuellen Lutherbibel 2017 entnommen. Stilvolle Fotos und Grafiken ergänzen den Band.

Wer anderen eine Freude oder eine Botschaft zukommen lassen will, kann dies mit den Postkarten. Mit Aussprüchen „sich Asche auf‘s Haupt streuen“, „Sein Herz ausschütten“ oder „Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ hat der Reformator und Bibelübersetzer Martin Luther Redewendungen geschaffen, die allen etwas sagen. Auf der Postkartenrückseite ist die Bibelstelle angegeben, der das Zitat entstammt. Die übrige Fläche ist frei zum Beschreiben und Illustrieren.

„Luther nimmt es sehr genau mit seiner Arbeit an Wort und Sinn, denn die Schrift ist ihm heilig“, schreiben die Herausgeber Gerster und Nürnberger im Vorwort zu „Es geschehen noch Zeichen und Wunder“. Andererseits erlaube er sich auch große Freiheiten, wo es um Verständlichkeit gehe. Luthers großes Anliegen sei es gewesen, dass jeder Mensch die Bibel kennen sollte, um darin jeweils selbst das passende Wort zur richtigen Zeit zu finden. Dafür müsse sie aber auch verstehbar sein.

Die 64-jährige Petra Gerster ist Fernsehjournalistin und Moderatorin, unter anderem für die Hauptausgabe der „heute“-Nachrichten im ZDF. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Christian Nürnberger veröffentlichte sie bereits zahlreiche Bücher. Dazu gehören auch Bücher zu Martin Luther und dessen Frau Katharina von Bora. Der 68-jährige Christian Nürnberger ist Theologe und Journalist. Er arbeitete für Zeitungen wie die „Frankfurter Rundschau“, die „Süddeutsche Zeitung“ und „Die Zeit“ sowie das Magazin „Der Spiegel“. Seit 1985 sind Gerster und Nürnberger verheiratet. Sie leben in Mainz

Journalistinnen und Journalisten können per Mail an presse@dbg.de ein Rezensionsexemplar bestellen.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder . Die fünfzig schönsten Redewendungen der Bibel
Herausgegeben von Petra Gerster und Christian Nürnberger
ISBN 978-3-438-06289-5
Deutsche Bibelgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig
Hardcover, Fadenheftung, 124 Seiten mit zahlreichen farbigen Abbildungen
Format ca. 13 × 21 cm
Preis: 14,90 Euro

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Das Postkartenbuch
GTIN: 42-505721-0109-4
Deutsche Bibelgesellschaft in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Verlagsanstalt Leipzig
15 Postkarten mit biblischen Redewendungen
Format: ca. 14,8 × 10,5 cm
Preis: 9,95 Euro

Kontakt
Sven Bigl
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-286
Fax: +49 711 7181-553-286
Mobil: +49 157 51 63 88 50
E-Mail: bigl@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.
Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.
Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzende der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. h.c. Annette Kurschus.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.21.9
Folgen Sie uns auf: