die-Bibel.de

Einführung und Verabschiedung in der Schlosskirche

Deutsche Bibelgesellschaft in Stuttgart mit neuer Leitung

Stuttgart, 4. April 2014. Dr. Christoph Rösel und Reiner Hellwig werden am Freitag, 11. April, 14.30 Uhr mit einem Festgottesdienst in der Schlosskirche im Alten Schloss in Stuttgart in ihre Aufgaben bei der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) eingeführt. Rösel wird neuer Generalsekretär der Bibelgesellschaft, Hellwig wird Verlegerischer/ Kaufmännischer Leiter. Eingeführt werden sie durch den DBG-Verwaltungsratsvorsitzenden und ehemaligen Landesbischof der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, Dr. Johannes Friedrich. Der bisherige DBG-Geschäftsführer Reinhard Adler wird von Friedrich im Gottesdienst verabschiedet.

Christoph Rösel studierte zunächst von 1984 bis 1988 Evangelische Theologie am Theologischen Seminar Sankt Chrischona in Bettingen bei Basel. 1997 promovierte er an der Philipps-Universität Marburg im Fach Evangelische Theologie. 2004 schloss er erfolgreich den Studiengang Erwachsenenbildung an der Fernuniversität Kaiserslautern ab. 2011 habilitierte er sich für das Fach Altes Testament. Der 49-Jährige war zuletzt Professor für Altes Testament und Prorektor an der Evangelischen Hochschule Tabor, Marburg. Er bleibt weiter Privatdozent für Altes Testament an der Universität Marburg.

Reiner Hellwig studierte von 1987 bis 1993 Jura an der Eberhard-Karls-Universität-Tübingen. Beruflich war der Jurist in den folgenden Jahren vor allem im Buchhandel und im Verlagswesen tätig. Der 47-jährige Stuttgarter war zuletzt Kaufmännischer Leiter und Prokurist des Thienemann-Verlags.

Der Diplom-ökonom Reinhard Adler war seit August 2012 Geschäftsführer der Deutschen Bibelgesellschaft. Der 69-Jährige wird nun in den Ruhestand verabschiedet. Insgesamt war er mehr als 40 Jahre in Leitungsfunktionen tätig, davon 20 Jahre als Unternehmensberater sowie Geschäftsführer und Vorstand in verschiedenen diakonischen Einrichtungen.

Liturg des Festgottesdienstes in der Schlosskirche ist der Stuttgarter Prälat Ulrich Mack. Die Predigt hält Dr. Rösel zu Psalm 93. Beim anschließenden Empfang sprechen Grußworte: der Bischof der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, Dr. h.c. Frank Otfried July, der Präsident des Evangelischen Werkes für Entwicklung und Diakonie, Johannes Stockmeier, der Erste Bürgermeister der Stadt Stuttgart, Michael Föll, und der Übersetzungskoordinator des Weltverbandes der Bibelgesellschaften, Alexander M. Schweitzer.

RTM

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft (DBG) ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart. "Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel" nennt die Satzung als Aufgaben. Darüber hinaus fördert sie die Bibelmission, das Bibellesen und die Kenntnis der Heiligen Schrift. Vorsitzender der DBG-Vollversammlung und des -Verwaltungsrates ist Pfarrer Dr. Johannes Friedrich, Landesbischof a.D. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft erscheinen die Lutherbibel im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Gute Nachricht Bibel. Mit der BasisBibel bietet sie die erste Bibelübersetzung an, die den gewandelten Lesebedürfnissen des 21. Jahrhunderts gerecht wird: Zeitgemäßes Deutsch mit klaren, prägnanten Sätzen, rhythmischer Sprache, zahlreichen Sacherklärungen und Hintergrundinformationen im Internet. Zu den mehr als 500 Titeln des Verlages zählen außerdem wissenschaftliche Ausgaben, Hörbibeln, elektronische Medien, fremdsprachige Ausgaben und Kinderbibeln.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.21.9
Folgen Sie uns auf: