die-Bibel.de

Echte Hoffnung weitergeben

Weltbibelhilfe unterstützt weiterhin Hilfsprojekte in der Ukraine

Oleksandr Babitschuk, Leiter der Ukrainischen Bibelgesellschaft (Bild: Ukrainische Bibelgesellschaft)

Mitarbeiter und Pastor Vadim verteilt Hilfsgüter und Bibeln (Bild: Ukrainische Bibelgesellschaft)

Stuttgart. Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft ruft erneut zu Spenden für die Ukraine auf. Über 700 000 Bibeln wurden nach Angaben der Ukrainischen Bibelgesellschaft seit Ausbruch des Krieges weitergeben. Daneben verteilt sie zusammen mit anderen Organisationen Hilfsgüter, nimmt aber auch die emotionale Not der Betroffenen in den Blick. Besonders nachgefragt sind neben Bibelausgaben Seelsorge-Angebote für Traumatisierte.

Fast zwei Jahre dauert der Krieg in der Ukraine an. „Der Krieg ist etwas, an das man sich niemals gewöhnen kann“, sagt Oleksandr Babitschuk, Leiter der Ukrainischen Bibelgesellschaft. Seit Beginn unterstützten seine Mitarbeitenden die Menschen in den Kriegsgebieten mit Hilfsgütern, aber auch mit kostenlosen Bibelausgaben. Schon 500 Tage nach Kriegsausbruch waren 700 000 Exemplare verbreitet worden.

„Als Bibelgesellschaft arbeiten wir mit Kirchen und anderen Organisationen zusammen und kümmern uns vor allem um die geistliche und emotionale Not der Betroffenen“, so Babitschuk weiter. Häufig wendeten sich Hilfsorganisationen an sie, denn man wolle nicht nur Hilfsgüter, sondern echte Hoffnung weitergeben. Die Unterstützung der Bibelgesellschaft ist dabei vielfältig, so ihr Leiter: „Wir unterstützen Flüchtlinge und das Militär, besuchen Krankenhäuser und Luftschutzkeller.“

Eine hohe Nachfrage sehen die Mitarbeitenden bei Angeboten für Kinder und junge Menschen, wie Kinderbibeln. „Kinder brauchen in diesem Krieg unsere besondere Fürsorge“, sagt Marfa, eine Mitarbeiterin. Sie bringt Bibeln und Hilfsgüter in den umkämpften Süden des Landes. Bei einem Hilfseinsatz besucht sie rund 20 Dörfer in der Nähe von Cherson. Für einen Jungen hat sie eine Ausgabe des Neuen Testaments und eine Powerbank. Beides könne auf eigene Weise neue Kraft geben: „Die Akku-Batterie für die Taschenlampe und das Neue Testament mit Geschichten von Jesus für seine junge Seele.“

Neben der Versorgung mit Bibeln liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der seelsorgerlichen Arbeit. In Zusammenarbeit mit Psychologen vor Ort bieten die Seelsorgeteams der Bibelgesellschaft Kurse für Menschen, die durch Krieg und Flucht traumatisiert wurden, die Angehörige verloren haben oder an anderen emotionalen Folgen des Kriegs leiden. Weitere Informationen zur Arbeit der Ukrainischen Bibelgesellschaft unter: www.die-bibel.de/ukraine.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 160 Mitglieder und ist in 184 Ländern aktiv.

01.02.2024/sbi

Spendenkonto Weltbibelhilfe
Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73
BIC: GENODEF1EK1

Kontakt
Tobias Keil
Weltbibelhilfe
der Deutschen Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-273
Fax: +49 711 7181-553-273
E-Mail: keil@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.
Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.
Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzender der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. Thorsten Latzel.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.19.2
Folgen Sie uns auf: