die-Bibel.de

Das Neue Testament – jüdisch erklärt

Neue Studienbibel mit Kommentaren und Essays in deutscher Erstausgabe

Stuttgart. Mit „Das Neue Testament – jüdisch erklärt“ ist jetzt eine neue Studienausgabe des Neuen Testaments bei der Deutschen Bibelgesellschaft erschienen. Sie vereint die biblischen Texte mit Kommentaren, Erläuterungen und Aufsätzen von über 80 renommierten jüdischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Das Buch richtet sich gleichermaßen an Fachkenner wie Interessierte am jüdisch-christlichen Dialog.

Dass sich jüdische und christliche Bibelwissenschaft auf einer Ebene begegnen können, sei ein wesentlicher Grund für die Arbeit an diesem Buch gewesen, so die Herausgeber der deutschen Ausgabe, die im Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ erscheint. „Wir sind davon überzeugt, dass eine Perspektive, die durch jüdische Autorinnen und Autoren geprägt ist, für alle, die am Neuen Testament und am Gespräch zwischen den Religionsgemeinschaften interessiert sind, von großer Bedeutung ist.“

Aus jüdischer Perspektive

Im ersten Teil bietet die Ausgabe den Bibeltext des Neuen Testaments im Wortlaut der revidierten Lutherbibel 2017 mit Kommentaren zu jedem Abschnitt, Infoboxen mit vertiefenden Informationen sowie Einleitungstexten zu den einzelnen biblischen Büchern. Der zweite Teil umfasst mehr als 50 Aufsätze, die den Zusammenhang zwischen Neuem Testament und seinem jüdischen Entstehungskontext beleuchten. Dabei wurde die deutsche Ausgabe um vier Essays ergänzt. Sie beschäftigen sich mit Martin Luther, seinem Judenbild und seiner Bibelübersetzung, sowie dem jüdisch-christlichen Dialog im deutschsprachigen Raum und einigen seiner Wegbereiter.

Autorinnen und Herausgeber

Die über 80 Autorinnen und Autoren sind international renommierte jüdische Gelehrte. Herausgeber der deutschen Erstausgabe sind Prof. Wolfgang Kraus (Universität des Saarlandes), Prof. Michael Tilly (Universität Tübingen) und Dr. Axel Töllner (Ev. Hochschule Neuendettelsau). Die zugrundeliegende englische Originalausgabe erschien unter dem Titel „Jewish Annotated New Testament“ 2017 (2. Auflage).

„Das Neue Testament – jüdisch erklärt“ wurde von zahlreichen Institutionen und Initiativen gefördert, darunter mehreren evangelischen Landeskirchen sowie Einrichtungen zur Förderung des christlich-jüdischen Dialogs wie die Stiftung Stuttgarter Lehrhaus.

26.10.2021/sbi

Journalistinnen und Journalisten können per E-Mail an presse@dbg.de ein Rezensionsexemplar bestellen.

Stimmen zum Buch

„‚Das Neue Testament – jüdisch erklärt‘ eröffnet uns einen neuen Blick auf die zentralen Texte unseres Glaubens. Es führt uns unsere eigenen jüdischen Ursprünge vor Augen, die in den Kirchen über Jahrhunderte nicht beachtet oder verleugnet wurden. Ein Buch mit lebendigen Impulsen für die Arbeit in Kirche und Gemeinde und eine wertvolle Bereicherung für den jüdisch-christlichen Dialog.“
Prof. Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland

„‚Das Neue Testament – jüdisch erklärt‘ bietet eine neue, frische Lektüre des Neuen Testaments aus jüdischer Perspektive. Wissenschaftliche Forschung der letzten Jahrzehnte verbunden mit einem Blick auf das Neue Testament aus der jüdischen Tradition fordert Christinnen und Christen heraus, Vorurteile zu identifizieren, vorgefertigte Meinungen zu überdenken und die eigene Tradition neu zu entdecken. Ein unbedingt lesenswertes Werk!“
Prof. Dr. Barbara Schmitz, Universität Würzburg

„Dieses herausragende Buch ist ebenso wichtig wie angenehm zu lesen: Die Lektüre sei allen wärmstens empfohlen, die sich für das Verhältnis zwischen Juden und Christen interessieren – sowohl in der frühen Phase als auch in der späteren geschichtlichen Entwicklung.“
Prof. Dr. Karma Ben Johanan, Humboldt-Universität Berlin

„Was für einen Beitrag ‚Das Neue Testament – jüdisch erklärt‘ für christlich-jüdische Beziehungen leisten kann, ist unschätzbar! Wenn wir verstehen, dass das Christentum nur mit seinen jüdischen Elementen denkbar ist, können wir antisemitische Aussagen, die manche Christen tätigen, noch klarer zurückweisen!“
Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter der Landesregierung von Baden-Württemberg

Das Neue Testament – jüdisch erklärt
Lutherübersetzung
Deutsche Bibelgesellschaft
ISBN 978-3-438-03384-0
Format: 15,5 × 23,4 cm
984 Seiten
Preis: 53 Euro

Kontakt
Sven Bigl
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-286
Fax: +49 711 7181-553-286
Mobil: +49 157 51 63 88 50
E-Mail: bigl@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.
Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.
Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzende der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. h. c. Annette Kurschus.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.21.8
Folgen Sie uns auf: