BasisBibel (BB)
22

Die Stadt als das neue Paradies

221Der Engel22,1 Engel: Einer der Engel aus der Gruppe, die in Offenbarung 15,1 genannt wird. zeigte mir einen Flussmit dem Wasser des Lebens.Der Fluss war klar wie Kristallund entsprang dem Thron Gottes und des Lammes22,1 Lamm Gottes: Bild, das Christus mit einem Opfertier vergleicht. Es nimmt die Sünde weg, die trennend zwischen Gott und Mensch steht..2Mitten zwischen der Hauptstraße und dem Flussund an dessen beiden Ufern wachsen Bäume des Lebens22,2 Bäume des Lebens: Hier werden Bilder aus der Schöpfungserzählung in 1. Mose/Genesis 2,9 und aus der Vision des Propheten Ezechiel vom neuen Tempel Gottes in Ezechiel 47,12 miteinander verbunden. Der neue Tempel soll im neuen Jerusalem stehen, das bei Ezechiel den Namen »Hier ist der Herr« trägt..Die Bäume tragen zwölfmal Früchte:Jeden Monat bringen sie Früchte hervor.Und die Blätter der Bäume dienen den Völkern zur Heilung.3Es wird nichts mehr geben,das unter einem Fluch22,3 Fluch: Ein Unheil bringendes Wort, durch das die Lebenskraft oder das Wohlergehen des Verfluchten gemindert werden soll. steht.Der Thron Gottes und des Lammeswird in der Stadt stehen.Ihre Bewohner werden Gott dienen und ihn anbeten.4Sie werden sein Angesicht sehen,und sein Name wird auf ihrer Stirn stehen.5Es wird keine Nacht mehr geben.Gottes Diener brauchen weder das Licht einer Lampenoch das Licht der Sonne.Denn Gott, der Herr22,5 Herr: Bezeichnung für Gott. Das griechische Alte Testament verwendet das Wort »Herr« an den Stellen, an denen im hebräischen Text der Gottesname steht., wird über ihnen leuchten.Und sie werden herrschen für immer und ewig.

Buchschluss

Offenbarung 22,6-21

Der Herr kommt bald

6Der Engel22,6 Engel: Einer der Engel aus der Gruppe, die in Offenbarung 15,1 genannt wird. sagte zu mir:»Diese Worte22,6 diese Worte: Meint das gesamte Buch der Offenbarung. sind zuverlässig und wahr.Der Herr22,6 Herr: Bezeichnung für Gott. Das griechische Alte Testament verwendet das Wort »Herr« an den Stellen, an denen im hebräischen Text der Gottesname steht. selbst, der Gott,dessen Geist22,6 Geist Gottes: Kraft, durch die Gott in der Welt wirkt. durch die Propheten22,6 Prophet: Verkündet, was Gott in einer bestimmten Situation zu sagen hat. spricht,hat seinen Engel gesandt.Er sollte seinen Dienern22,6 Diener von Christus: Bezeichnung für eine Person, die Christus als ihren Herrn anerkennt. In seinem Auftrag und mit seiner Vollmacht verkündet sie das Wort Gottes. zeigen,was in Kürze geschehen muss.«

7– »Gebt acht22,7 gebt acht: Der Sprecher dieser Worte ist Christus.: Ich komme bald.Glückselig ist, wer an den prophetischen Wortenin diesem Buch festhält.« –

8Ich, Johannes22,8 Johannes: In Offenbarung 1,1-3 wird Johannes vorgestellt. Jesus verkündet ihm durch einen Engel eine Botschaft, die Johannes in einer Vision sieht, und die im Buch der Offenbarung aufgeschrieben ist., habe das alles gehört und gesehen.Und als ich es gehört und gesehen hatte,warf ich mich vor dem Engel22,8 Engel: Einer der Engel aus der Gruppe, die in Offenbarung 15,1 genannt wird. nieder.Ich wollte ihn anbeten,denn er hatte mir all das gezeigt.9Aber er sagte zu mir: »Tu das nicht!Ich bin ein Diener Gottes22,9 Diener Gottes: Bezeichnung für eine Person, die Gott als ihren Herrn anerkennt. Sie handelt in seinem Namen, ist aber auch abhängig von ihm.wie du und deine Brüder und Schwestern22,9 Bruder, Schwester: Wörtlich »Bruder«. Das griechische Wort bezeichnet männliche und weibliche Mitglieder der Gemeinde.,die Propheten22,9 Prophet: Verkündet, was Gott in einer bestimmten Situation zu sagen hat..Ich bin wie alle anderen,die an den Worten dieses Buches festhalten.Bete Gott an!«

10Dann sagte der Engel22,10 Engel: Einer der Engel aus der Gruppe, die in Offenbarung 15,1 genannt wird. zu mir: »Behalte nicht für dich,was an prophetischen Worten in diesem Buch steht.Denn der Zeitpunkt22,10 der Zeitpunkt: Zeitpunkt, an dem Christus wiederkommt. Dann bricht mit dem Gericht Gottes über die Welt endgültig das Reich Gottes an. Die Zeit davor ist von Angst und Schrecken geprägt. steht kurz bevor,an dem sie in Erfüllung gehen.11Wer Unrecht tut, soll ruhig weiter Unrecht tun.Wer unrein22,11 unrein: Bezeichnet Menschen, Tiere und Dinge, die aus unterschiedlichen Gründen nicht dafür vorbereitet sind, in der Nähe Gottes zu sein. ist, soll ruhig weiter unrein bleiben.Aber wer gerecht ist, soll weiter gerecht handeln.Und wer heilig22,11 heilig: Menschen oder Dinge, die zu Gott gehören und mit ihm in Verbindung stehen. ist,soll sich weiter um Heiligkeit bemühen.«

12»Gebt acht22,12 gebt acht: Der Sprecher dieser Worte ist Christus.: Ich komme bald!Und den Lohn bringe ich mit.Ich werde jedem das geben,was seinem Handeln entspricht.13Ich bin das Alpha und das Omega22,13 Alpha, Omega: Der erste und der letzte Buchstabe des griechischen Alphabets. In der Bezeichnung kommt zum Ausdruck, dass Gott nicht nur der Schöpfer der Welt ist, sondern dass am Ende der Zeit auch sein Reich anbricht.,der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende.

14Glückselig ist, wer seine Kleidung reinwäscht.Er hat ein Anrecht auf den Baum des Lebens22,14 Baum des Lebens: Steht im Paradies. Wer von seinen Früchten isst, wird niemals sterben..Und er darf durch die Tore in die Stadt hineingehen.15Aber Hunde22,15 Hunde: In der Antike verachtete Tiere. Das Wort wurde auch als Schimpfwort für Menschen gebraucht, die nicht an Gott glauben. und Zauberer22,15 Zauberei: Praktiken und Methoden, um Ereignisse, Menschen oder Gegenstände auf übernatürliche Art und Weise zu beeinflussen. müssen draußen bleiben,ebenso die, die Hurerei22,15 Hurerei: Bild sowohl für sexuelle Ausschweifungen als auch für die Anbetung fremder Götter. treiben,morden und Götzen22,15 Götze: Abfällige Bezeichnung für eine fremde Gottheit oder ihr Standbild. dienen –also alle, die die Lüge liebenund entsprechend handeln.

16Ich, Jesus22,16 Jesus Christus: Der Name Jesus Christus ist zugleich ein Bekenntnis. Wer Jesus als Christus anerkennt, glaubt an ihn als Retter und Erlöser der Welt., habe meinen Engel22,16 Engel: Einer der Engel aus der Gruppe, die in Offenbarung 15,1 genannt wird. gesandt.Er soll all das bezeugen,was die Gemeinden betrifft.Ich bin der Spross aus der Wurzel Davids22,16 Spross aus der Wurzel Davids: Das Bild stammt aus Jesaja 11,10 und ist hier Titel für Christus, der aus der Familie von König David stammt.,sein Nachkomme.Ich bin der helle Morgenstern22,16 Morgenstern: Im Römischen Reich wurde die Göttin Venus als Morgenstern verehrt. Hier bezeichnet Jesus Christus sich selbst als wahren Morgenstern, der als Sinnbild für das kommende Licht Gottes die Dunkelheit der Welt überwindet.

17Der Geist22,17 Geist Gottes: Kraft, durch die Gott in der Welt wirkt. und die Braut22,17 Braut: Bild für die Gemeinschaft aller, die an Christus glauben und im Himmel sind. Sie stehen der Gemeinschaft der Menschen bei, die an Christus glauben und noch auf der Erde sind. sagen: »Komm!«Und wer es hört, soll ebenfalls sagen: »Komm!«Wer Durst hat, soll kommen!Wer will, bekommt das Wasser des Lebens geschenkt.

Abschließende Ermahnungen, Zusagen und Gruß

18Ich bezeuge es jedem,der die prophetischen22,18 Prophet: Verkündet, was Gott in einer bestimmten Situation zu sagen hat. Worte aus diesem Buch hört.Wer ihnen etwas hinzufügt,dem wird Gott die Plagen zufügen,die in diesem Buch22,18 in diesem Buch: Gemeint ist der ganze Inhalt im Buch der Offenbarung. aufgeschrieben sind.19Und wer etwas wegnimmtvon den prophetischen Worten dieses Buches,dem wird Gott seinen Anteil wegnehmen:den Anteil am Baum des Lebens22,19 Baum des Lebens: Steht im Paradies. Wer von seinen Früchten isst, wird niemals sterben.und an der heiligen Stadt,die in diesem Buch beschrieben sind.

20Er, der für all das als Zeuge einsteht, sagt:»Ja, ich komme bald.«

Amen22,20 Amen: Das hebräische Wort bedeutet »So ist es! / So soll es sein!«. Komm, Herr22,20 Herr: Anrede und Bezeichnung für Jesus. Sie bringt zum Ausdruck, dass man sich in seinen Dienst stellt. Jesus22,20 Jesus: Der Name bedeutet so viel wie »der Herr rettet«. Christen glauben an ihn als Sohn Gottes, in dem sich die Verheißungen des Alten Testaments erfüllen. Um 30 n. Chr. wirkte Jesus in der Art eines jüdischen Lehrers in Galiläa und Judäa.!21Die Gnade22,21 Gnade: Liebevolle Zuwendung Gottes, die er den Menschen ohne Vorbedingung schenkt. des Herrn Jesus sei mit allen!