BasisBibel (BB)
58

Das wahre Fasten

581Ruf, so laut du kannst,halt dich nicht zurück!Lass deine Stimme erschallen wie ein Widderhorn58,1 Widderhorn: Hebräisch schofar. Ein Musik- und Signalinstrument, das aus dem Horn eines Widders hergestellt wird.!Halt meinem Volk seine Verbrechen vor,den Nachkommen Jakobs58,1 Nachkommen Jakobs: Bezeichnung für das Volk Israel. Der Stammvater Jakob wird in 1. Mose/Genesis 32,29 in Israel umbenannt. ihre Vergehen.2Sie befragen mich Tag für Tagund wollen wissen, was mein Wille ist.Als wären sie ein Volk, das Gerechtigkeit übtund das Recht seines Gottes nicht missachtet!Sie fordern von mir gerechte Entscheidungenund wollen, dass ich ihnen nahe bin.3Und dann fragen sie mich:Warum achtest du nicht darauf, wenn wir fasten58,3 Fasten: Der freiwillige Verzicht auf Essen und Trinken ist in der Bibel eine übliche religiöse Praxis.?Warum bemerkst du nicht, wie wir uns quälen?Ich antworte: Was tut ihr denn an den Fastentagen?Ihr geht euren Geschäften nachund treibt eure Untergebenen zur Arbeit an!4Ihr fastet nur, um Zank und Streit anzuzettelnund mit roher Gewalt zuzuschlagen.So wie ihr jetzt fastet,findet eure Stimme im Himmel58,4 Himmel: Im übertragenen Sinn beschreibt »Himmel« den Bereich, in dem Gott wohnt. kein Gehör.5Meint ihr, dass ich ein solches Fasten liebe?Wenn Menschen sich quälen,den Kopf hängen lassen wie umgeknicktes Schilf58,5 Schilf: Pflanze mit dünnem Stängel, die mehrere Meter hoch werden kann. Daher gerät sie leicht ins Schwanken oder knickt um.und in Sack und Asche gehen58,5 in Sack und Asche gehen: Zeichen der Trauer oder tiefer Betroffenheit.?Nennst du das Fasten,einen Tag, der dem Herrn58,5 Herr: Hier steht im Hebräischen der Gottesname. Bereits in der Antike war es üblich, den Gottesnamen nicht auszusprechen, sondern ihn beim Lesen durch das hebräische Wort für »Herr« (adonaj) zu ersetzen. In deutschen Bibeln wird das in der Regel durch eine besondere Schreibweise kenntlich gemacht: Herr. gefällt?

6Das wäre ein Fasten58,6 Fasten: Der freiwillige Verzicht auf Essen und Trinken ist in der Bibel eine übliche religiöse Praxis., wie ich es liebe:Löst die Fesseln der zu Unrecht Gefangenen,bindet ihr drückendes Joch58,6 Joch: Holzbalken, der Tieren über den Nacken gelegt wird, um einen Wagen oder Pflug zu ziehen. Hier Bild für schwere Lasten, die einem Menschen aufgebürdet werden. los!Lasst die Misshandelten freiund macht jeder Unterdrückung ein Ende!7Teil dein Brot mit dem Hungrigen,nimm die Armen und Obdachlosen ins Haus auf.Wenn du einen nackt siehst,bekleide ihn,und entzieh dich nicht deinem Nächsten!8Dann bricht dein Licht hervor wie die Morgenröte,und deine Heilung schreitet schnell voran.Deine Gerechtigkeit zieht vor dir her58,8 zieht vor dir her: In Jesaja 52,12 ist es Gott selbst, der Israels Zug anführt und abschließt.,und die Herrlichkeit58,8 Herrlichkeit: Bezeichnet das, was einer Person Ansehen und Macht verleiht. Gottes Herrlichkeit stellt man sich auch als strahlenden Lichtglanz vor. des Herrn folgt dir nach.9Dann antwortet der Herr, wenn du rufst.Wenn du um Hilfe schreist, sagt er:Ich bin für dich da!Schaff die Unterdrückung bei dir ab,zeig auf niemanden mit dem Fingerund unterlass üble Nachrede.10Nimm dich des Hungrigen anund mach den Notleidenden satt.Dann strahlt im Dunkeln ein Licht für dich auf.Die Finsternis um dich herum wird hell wie der Mittag.11Der Herr wird dich immer und überall führen.Er wird dich auch in der Dürre satt machenund deinen Körper stärken.Dann wirst du wie ein gut bewässerter Garten sein,wie eine Quelle, die niemals versiegt.12Du wirst Stätten wieder aufbauen,die seit Langem in Trümmern liegen.Grundmauern aus vergangenen Zeitenwirst du wieder herstellen.Dann wird man über dich sagen:Das ist der, der die Mauerlücken schließtund unwegsames Land wieder bewohnbar macht.

13Geh am Sabbat58,13 Sabbat: In der Bibel der siebte Tag der Woche, heute unser Samstag. Er gilt im Judentum als Feiertag, an dem nicht gearbeitet werden darf. keine weiten Wegeund mach an meinem heiligen Tag keine Geschäfte!Betrachte den Sabbat als ein Vergnügen,und halte den heiligen Tag des Herrn in Ehren.Ehre ihn, indem du nicht auf Reisen gehst,keinen Geschäften nachgehstund keine Verträge schließt.14Dann wirst du am Herrn dein Vergnügen haben.Ich lasse dich über die Höhen des Landes schreitenund das Erbe deines Vaters Jakob58,14 Jakob: Stammvater des Volkes Israel. Ihm und seinen Nachkommen wird in 1. Mose/Genesis 28,13-15 das Land Israel verheißen. genießen.Das hat der Herr selbst gesagt.