die-Bibel.de
11.6.2024sbi

Vier Fußball-Felder für die Bibel

„Bibeldorf Rietberg“ mit der Canstein-Medaille ausgezeichnet

Ingo Neserke (links oben), Eva Fricke (mit Urkunde), Dietrich Fricke (mit Medaille), Michael Jung (stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft, rechts neben D. Fricke), weitere Personen: ehrenamtliche Mitarbeitende des Bibeldorfs Rietberg. (Bildnachweis: Deutsche Bibelgesellschaft)

Die Auszeichnung würdigt „das jahrelange außergewöhnliche Engagement von Ehepaar Fricke und des gesamten Teams für den Aufbau und Betrieb des Bibeldorfs“. Gemeinsam sei es ihnen gelungen, einen einzigartigen Ort schaffen, an dem Menschen der Bibel und ihrer Botschaft begegnen können. Die Verleihung der Canstein-Medaille fand am Montagabend im Rahmen der 43. Vollversammlung der Deutschen Bibelgesellschaft statt, die vom 3. und 4. Juni in Wuppertal tagte.

Der Bibel ein zu Hause zu geben, mit dieser Idee seien die Beteiligten vor 20 Jahren gestartet, sagte Ingo Neserke, Leiter des oikos-Instituts für Mission und Ökumene der Ev. Kirche von Westfalen und Aufsichtsratsmitglied der Deutschen Bibelgesellschaft, in seiner Laudatio. Daraus sei über die Jahre ein Dorf von fast vier Hektar gewachsen „oder in den heutigen Maßeinheiten: vier Fußballfeldern“, so Neserke. Mit Blick auf den Namensgeber der Auszeichnung hob er den Bibelvers „Lasst das Wort Christi reichlich unter euch wohnen“ aus dem Kolosserbrief 3,16 hervor. „Dieses Leitwort des Freiherr von Canstein hat im Bibeldorf Rietberg eine einmalige Gestalt gewonnen.“

Das Bibeldorf Rietberg wurde 2003 von Religionspädagogin Eva Fricke und ihrem Ehemann Theologe und Pfarrer Dietrich Fricke gegründet. Konzipiert ist es als religionspädagogischer Lehr- und Lernort, der historische, archäologische und religiöse Hintergründe zur Welt und Umwelt der Bibel vermittelt und erfahrbar macht. Über 100 ehrenamtliche Mitarbeiter engagieren sich im Bibeldorf Rietberg und empfangen jährlich rund 30.000 Besucherinnen und Besucher.

Die Canstein-Medaille wird von der Deutschen Bibelgesellschaft seit ihrer Gründung 1981 an Personen vergeben, die sich mit besonderem ehrenamtlichen Engagement für die Bibel, ihre Übersetzung, Verbreitung oder die Begegnung mit der Bibel einsetzen. Namensgeber für die Auszeichnung ist Freiherr Carl Hildebrandt von Canstein. Er ließ 1710 einen Aufruf drucken mit dem Titel „Ohnmaßgeblicher Vorschlag, wie Gottes Wort den Armen zur Erbauung um einen geringen Preis in die Hände zu bringen“. Im gleichen Jahr begann in Halle an der Saale die Arbeit der von Cansteinschen Bibelanstalt, der ersten Bibelgesellschaft der Welt.

Weitere Informationen unter: www.die-bibel.de/canstein-medaille

Kontakt
Sven Bigl
Referent Öffentlichkeitsarbeit
Deutsche Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-286
Fax: +49 711 7181-553-286
Mobil: +49 157 51 63 88 50
E-Mail: bigl@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.
Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.
Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.
Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzender der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist der Präses der Evangelischen Kirche im Rheinland, Dr. Thorsten Latzel.

Presse

Hier finden Journalistinnen und Journalisten zur Recherche alle Pressemeldungen der Deutschen Bibelgesellschaft auf einen Blick.

die-Bibel.dev.4.21.9
Folgen Sie uns auf: