Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN
Zur Deutschen Bibelgesellschaft

Beirat

Der Beirat der Württembergischen Bibelgesellschaft ist mit der Tradition der Württembergischen Kirche vertraut und an gesellschaftlichen Fragen interessiert.

Der Beirat der Württembergischen Bibelgesellschaft

Der Beirat ist beschließendes und bestimmendes Organ der Württembergischen Bibelgesellschaft. Er besteht aus mindestens acht Mitgliedern, die mit der Tradition der Württembergischen Kirche vertraut und an gesellschaftlichen Fragen interessiert sind. Der Beirat tritt zweimal im Jahr zusammen und verantwortet die inhaltliche Arbeit und Planung. 

Vorsitzender des Beirats

Oberkirchenrat Werner Baur

„Für mich ist die Bibel ein immer wieder aufs Neue faszinierendes Buch, die Ur-kunde des Glaubens und unerschöpfliche Quelle der Vergewisserung. Als Pädagoge beschäftigt mich die Frage, wie Menschen heute die Freude am Lesen in diesem Buch der Bücher entdecken und welche Hilfestellung wir ihnen geben können? Die Mitarbeitenden der Württembergische Bibelgesellschaft bieten Lehrkräften, Gemeinden und Einrichtungen in unserer Landeskirche kreative und sachkundige Unterstützung an. Das ist jede Unterstützung wert!"

 


Mitglieder des Beirats

Paul E. Eckert

„Die Bibel ist das lebendige Wort Gottes. Ich möchte im Beirat der WBG mitarbeiten, damit die Bibel auch Menschen in der Gesellschaft anspricht und erreicht, die kirchenfern sind.“ 

Oberkirchenrat Prof. Dr. Ulrich Heckel

"In der Bibel finden wir die Quellen unseres Glaubens. Zur Verbreitung, zum Lesen und Verstehen der Bibel beizutragen, gehört zu den vornehmsten Aufgaben der Kirche. Darum arbeite ich gerne im Beirat der Württembergischen Bibelgesellschaft mit."

Hartmut Hilke

"Die Bibel begleitet mich bereits mein Leben lang: mit spannenden Geschichten in der Sonntagsschule; mit herausfordernden, in die Nachfolge rufenden Texten im Jugendkreis und während meines Tübinger Studiums. Heute bilden die biblischen Texte in meinem Gemeindedienst als EmK-Pastor den Dreh- und Angelpunkt meiner Arbeit in Gottesdienst und Predigt, in Glaubensgespräch und Wochen-Andacht, in Zeitung und Radio. Die Bibel ist immer für neue Entdeckungen und Überraschungen gut".

Dr. Simone Höckele-Häfner

„Die Bibel war und ist ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Gerne bringe ich Erfahrungen aus meiner Arbeit außerhalb der kirchlichen Strukturen in den Beirat ein, denn die Bibel will ja auch nicht nur die kirchlich Interessierten und Engagierten ansprechen, sondern alle Menschen. Eine Verbindung zwischen Bibel und säkularem Umfeld herzustellen, dazu leiste ich gerne einen Beitrag.“

Susanne Jasch

"Das Wort Gottes zu den Menschen bringen. Diese Aufgabe der WBG ist für mich wichtig und herausfordernd. Gerne begleite ich im Beirat der WBG die Arbeit der engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bibelhaus und im bibliorama. Gerne unterstütze ich die vielfältigen Wege, die überlegt, gewählt und gegangen werden, um die große Aufgabe immer wieder neu und für besondere Zielgruppen in Angriff zu nehmen: Das Wort Gottes zu den Menschen bringen.“

Heiner Köble

"Als Schuldekan erlebe ich wie die Worte der Bibel einen Kontrapunkt setzen zum Alltag der Schülerinnen und Schüler: Sie sprechen eine andere Sprache, sind wahrhaftig und öffnen dadurch den göttlichen Horizont.“

Hanns-Hermann Lohrer

"Wichtiger als 'zeitgemäß' ist 'schriftgemäß', denn das hat Ewigkeitsbedeutung, auch heute." (C. H. Rappard) Darum setze ich mich für die Verbreitung der Heiligen Schrift ein.“

Otto Rapp

Andreas Schäffer

"Ich engagiere mich im Beirat der WBG, weil ich immer wieder von der Bibel fasziniert bin. Ich wünsche mir, dass Menschen von heute Zugang zu diesem einzigartigen Buch finden.“

Kontakt
Württembergische Bibelgesellschaft
Balinger Str. 31 A
70567 Stuttgart
Telefon: 0711 7181 274
E-Mail: wuebg@dbg.de

Spendenkonto
Evangelische Bank eG
DE 72 5206 0410 0000 4161 00
BIC: GENODEF1EK1

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?