Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN
Zur Deutschen Bibelgesellschaft
Viktor Grishko, Leiter der Bibelgesellschaft in Kasachstan

Kinder: berührt von Gottes Liebe

„Die beiden Mädchen Masja und Alina haben eine Kinderbibel erhalten und beschäftigen sich jeden Tag damit. Immer wieder erleben wir, wie groß die Freude über solch eine Kinderbibel ist. Doch Bücher sind in Kasachstan Luxusartikel. Denn die Lebenshaltungskosten steigen und steigen. So freuen sich auch die Eltern über das wertvolle Geschenk. Gott kommt ihren Kindern durch die biblischen Geschichten ganz nahe. Die Kleinen werden von Gottes Liebe und seiner grenzenlosen Fürsorge berührt. Das erleben wir auch auf den vielen Zeltlagern und Freizeiten, die von den Kirchen mehrmals im Jahr in den Ferien ausgerichtet werden. Kinder und Jugendliche finden hier liebevollen Umgang, Halt und Orientierung.

Wir möchten Tausende Bibeln für Kinder weitergeben, darunter Ausgaben mit einzelnen biblischen Geschichten für die ganz Kleinen und ‚Kinder-Bibeln zum Selbstgestalten‘. Die Nachfrage ist groß. Deshalb sind wir auf Spenden angewiesen – damit sich der Wunsch nach einer Kinderbibel für möglichst viele erfüllt.“


18,5
Mio. Einwohner*
15%
Christen*
7,5 x
so groß wie Deutschland*

Zahlen zum Projekt

*Die Länder Zentralasiens sind Kasachstan, Kirgisistan, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan. Die Zahlen der Statistik beziehen sich auf Kasachstan als größtes der zentralasiatischen Länder.

Christen müssen mit ihrem Glauben in der Öffentlichkeit sehr vorsichtig agieren: Die Ausübung von Religionen wird staatlich kontrolliert. Gerade deshalb ist es wichtig, die bibelmissionarische Arbeit bestmöglich zu unterstützen.


Masjas einziges Buch

 „Kinderbücher sind sehr teuer und wir können sie uns nicht leisten“, gesteht Masjas Mutter Aikys. „Die Kinderbibel ist ihr einziges Buch. Die schönen, bunten Bilder haben Masja auf Anhieb gefallen. Ich musste versprechen, ihr so schnell wie möglich die Geschichten vorzulesen. Die von Noah hat sie gleich am Bild der Arche erkannt.“ Viele Eltern wie Aikys wünschen sich für ihre Kinder eine Kinderbibel. Doch die gibt es nirgends zu kaufen. Denn die Verbreitung christlicher Literatur wird vom Staat streng kontrolliert. Wo es erlaubt ist, stellen Bibelgesellschaften Kinderbibeln und Bücher mit einzelnen biblischen Geschichten (Arche Noah, Jona und der Wal ... ) zur Verfügung. Die Kinder können so Gott kennenlernen und erfahren: Er ist ein Gott der Liebe und Fürsorge.

Im Kindergarten den Glauben teilen

„Wir sind sehr dankbar für die Hilfe der Bibelgesellschaft, denn ohne sie hätten wir keine Kinderbibeln, um die Geschichten von Jesus in kindgerechter Sprache vorzulesen“, sagt Mariya, Leiterin eines christlichen Kindergartens. „Meine Mitarbeiterinnen und ich gehen in die  Kirche und unsere Kinder kommen aus christlichen Familien. Deshalb möchten wir ihnen von Gottes Liebe erzählen und mit ihnen beten. Sie sollen erfahren, dass sie auf Gott vertrauen können, denn er hält, was er uns in seinem Wort zusagt. Bei der Arbeit mit den Kindern leitet uns der Bibelvers aus Jeremia 29,11:

Denn ich weiß wohl, was ich für Gedanken über euch habe,
spricht der HERR: Gedanken des Friedens und nicht des
Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung.“

Die Bibel selbst gestalten

„Ich male gerade, wie Gott Pflanzen und Tiere gemacht hat“, erklärt die sechsjährige Alina. „Mir gefallen besonders bunte Blumen!“ Sie hat eine ‚Kinder-Bibel zum Selbstgestalten‘ erhalten. Dieses Malbuch fördert die Fantasie von Kindern: Auf jeder Seite wird eine Geschichte aus der Bibel kurz nacherzählt. Im Freiraum darüber findet sich dazu ein Bildelement oder Symbol, das Kinder zum eigenen kreativen Gestalten einlädt. Sie sollen das Bild „weitermalen“, um die biblische Szene zu illustrieren.
Mitarbeitende der Kirchen und Eltern erleben, dass Kinder auf diese Art mit viel Freude die Bibel entdecken und deren Geschichten verinnerlichen. Die von der Deutschen Bibelgesellschaft herausgegebene und in die zentralasiatischen Landessprachen übersetzte ‚Kinder-Bibel zum Selbstgestalten‘ ist sehr gefragt. Um sie weiterzugeben, sind die Bibelgesellschaften in Zentralasien auf Spenden angewiesen.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?