Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN
Wilson Lokombe Juma

Jetzt blicke ich befreit nach vorne

Gott hat mir geholfen, meine Trauer und meinen Schmerz zu überwinden. Ich habe einen Kurs der Südsudanesischen Bibelgesellschaft zur Bewältigung von traumatischen Erlebnissen besucht. Seitdem begleitet mich Psalm 34,19: "Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind, und hilft denen, die ein zerschlagenes Gemüt haben" Weil ich Gottes Nähe spüre, konnte ich schlimme Erfahrungen, die über Jahre mein Herz mit Wut und Rachegefühlen belastet haben, an ihn abgeben.


12
Mio. Einwohner
76,8%
Christen
2011
eigenständiger Staat

Zahlen zum Projekt

Hilfe für traumatisierte Menschen: 30 Jahre lang dauerten die Kämpfe um die Unabhängigkeit des Südsudans. Ebenso hinterlässt der seit 2013 schwelende Bürgerkrieg seine Spuren. Viele Menschen erleben Gewalt und Willkür oder haben Angehörige verloren. Die damit verbundenen Gefühle wie Angst, Scham und Zorn können allein kaum bewältigt werden. "Die biblische Botschaft von Vergebung und Versöhnung bewegt die Menschen sehr", berichtet Wilsons Kursleiter Isaiah Peni. Freiwillige Helfer der Kirchen wie Peni stehen den Menschen bei und führen die Traumakurse in ihren Städten und Dörfern durch. Die Schulung und das Material, darunter Bibeln für die Teilnehmer, haben sie von der Bibelgesellschaft erhalten.


Vergebung ist der Schlüssel zum Frieden

"Ich habe während des Unabhängigkeitskrieges zwei meiner Söhne verloren, die entführt und getötet wurden", erzählt Benjamin Awaa. "Der Hass auf die Übeltäter hat mich jahrelang aufgewühlt. Durch den Kurs habe ich erfahren, dass Gott denen, die Not leiden und verzweifelt sind, ganz nahe ist. Er hilft mir, meinen Hass und mein Misstrauen gegenüber Fremden zu überwinden. Das wünsche ich mir auch für meine Enkelin und für die Menschen in unserem Land, damit sie unbelastet und vertrauensvoll in die Zukunft schauen." 

Mit der Bibel lesen lernen

Rachel Ayul erzählt: "Durch den Krieg in unserem Land konnte kaum jemand zur Schule gehen. Ich bin froh, dass die Mitarbeitenden der Bibelgesellschaft seit über zwei Jahren Bibelleselernkurse anbieten. Ich habe in einem von diesen Kursen lesen und schreiben gelernt und kann jetzt selber in der Bibel lesen. Außerdem werde ich nicht mehr benachteiligt, zum Beispiel am Marktstand, weil ich jetzt rechnen kann. Und für meinen Lebensunterhalt kann ich auch besser sorgen."

Helfen Sie mit einer Spende, damit noch mehr Menschen im Südsudan die Alphabetisierungskurse der Bibelgesellschaft besuchen können und sich dadurch ihr Leben verbessert.


Edward Kajivora

Die Bibelgesellschaft in Südsudan bietet praktische Hilfe

Ein Dorfältester hat mir kürzlich erzählt, dass Gott durch die Alphabetisierungskurse der Bibelgesellschaft mitten unter seinem Volk wohnt. Seine freudige Reaktion zeigt mir, dass Gottes Wort ausrichtet, wozu es gesandt ist. Wenn wir praktisch helfen und den Menschen geistlich beistehen, folgen wir dem Beispiel Jesu. Wir sind dankbar für die vielen Freiwilligen aus den Kirchen, denn sie machen Trauma- und Leselernkurse mit der Bibel erst möglich. Unser gemeinsames Ziel ist, dass Gottes Wort noch mehr Menschen erreicht und ein Segen für sie ist. Bitte beten Sie für Frieden in unserem Land und helfen Sie, damit die seelischen Wunden der Menschen heilen können.

 

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?