Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

Kindern zeigen, wie das Leben gelingen kann

Das Projekt »Wachse und lerne« der Bibelgesellschaft in Guatemala richtet sich an Kinder aus schwierigen Verhältnissen. In wöchentlichen Bibelstunden lernen sie Gottes Wort kennen und werden in biblisch-christlichen Werten unterrichtet. »Wir wollen den Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen«, sagt Caren Reyes, die verantwortliche Projektmanagerin bei der Bibelgesellschaft. Der Samstagnachmittag ist für die Kinder der Höhepunkt der Woche. Sie freuen sich so auf die Bibelstunden. Dort lernen sie lesen und schreiben, bekommen schöne Buntstifte und lernen Geschichten aus der Bibel kennen. Außerdem gibt es dort auch etwas zu essen, sodass die Kinder wenigstens einmal in der Woche richtig satt werden.

Dieses Projekt unterstütze ich gerne



Aufbau von Kindergottesdiensten

„Lerne und wachse“ ist auch für die Kirchen wichtig. Mit diesem Projekt können sie eine eigene Kindergottesdienstarbeit aufbauen. Die Bibelgesellschaft schult die Mitarbeitenden und stellt ihnen Hilfsmaterialien und auch Kinderbibeln zur Verfügung. Seit Februar sind die Kirchen in Guatemala wieder geöffnet und die Pastoren sind äußerst dankbar für dieses Programm.

Seit 2012 hat »Wachse und lerne« jährlich 18.000 Kinder und mehr als 1.200 Kirchen in den gefährlichsten und ärmsten Gegenden Guatemalas erreicht. In diesem Jahr sollen 260 Sonntagsschullehrerinnen und -lehrer ausgebildet und 3.500 Kinder erreicht werden. Um den Kindern das Wort der Bibel weiterhin bringen zu können, bittet die Bibelgesellschaft um finanzielle Unterstützung. Vielen Dank für Ihre Spende!

Ja, ich möchte helfen


Die Bibelgesellschaft in Guatemala

Die Bibelgesellschaft in Guatemala hat ihren Sitz in der Hauptstadt Guatemala City. Viele Freiwillige unterstützen die 50 Mitarbeitenden in den 23 verschiedenen Projekten. Diese richten sich zu einem großen Teil an Kinder, Jugendliche und Familien in schwierigen Verhältnissen. Die Übersetzung der Bibel in die verschiedenen Sprachen in Guatemala sowie in Brailleschrift und Gebärdensprache ist ein weiterer Schwerpunkt. Die Bibelgesellschaft arbeitet mit allen Kirchen und Denominationen in Guatemala zusammen. Sie wurde 1968 gegründet und ist seit 2000 Mitglied im Weltverband der Bibelgesellschaften.


Guatemala

Guatemala ist ein Land voller Widersprüche. Das »Land des ewigen Frühlings« beherbergt mit seinem milden Klima eine vielfältige und beeindruckende Tier- und Pflanzenwelt. Es ist die Wiege der Hochkultur der Maya und reich an Ethnien, Kulturen und Sprachen. Doch gleichzeitig steht das bevölkerungsreichste Land Mittelamerikas (17,9 Mio Einwohner) vor großen ökonomischen und sozialen Problemen. Über die Hälfte der guatemaltekischen Bevölkerung lebt in Armut, insbesondere indigene Bevölkerungsgruppen. Sie müssen von weniger als 2 Dollar am Tag leben. 16 Prozent der Bevölkerung sind unterernährt, darunter 46,5 Prozent der Kinder unter fünf Jahren. In den großen Slums der Städte sind die Kinder besonders gefährdet sind, Opfer von Gewalt oder selbst kriminell zu werden. Organsiertes Verbrechen und Drogenhandel fordern im Schnitt täglich 15 Menschenleben und machen Guatemala zu einem der gefährlichsten Länder der Welt. Aber auch Gangs, sexuelle Ausbeutung und häusliche Gewalt sind drängende Themen. Betroffen sind vor allem Kinder, Jugendliche und Frauen.


Hoffnungslicht in Armut und Gewalt

Guatemala ist das Schwerpunktthema im Bibelreport 02/2021. Dort erfahren Sie mehr über die Herausforderungen im bevölkerungsreichsten Land Mittelamerikas und die Arbeit der Bibelgesellschaft vor Ort.

Zum Online-Archiv des Bibelreport

Die gedruckte Version des Bibelreports erhalten Sie kostenlos unter 0711/7181-270. Lieferung solange Vorrat reicht.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?