Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN
Zur Deutschen Bibelgesellschaft
Chang Lai (31)

Danke für meine erste eigene Bibel!

 

"Ich habe lange auf diesen Augenblick gewartet: Endlich habe ich eine eigene Bibel erhalten! Drei Stunden bin ich dafür durch die Berge bis zur Kirche marschiert, wo bei einem Festgottesdienst kostenlose Exemplare verteilt wurden. Viele Christen in den umliegenden Bergdörfern wünschen sich eine eigene Bibel."


1,4 Mrd.
Einwohner
5,1%
Christen
20.000
Kinderbibeln

Zahlen zum Projekt

In einigen chinesischen Provinzen kann seit wenigen Jahren mit Erlaubnis der Behörden ein Kinderprogramm parallel zum Gottesdienst angeboten werden. In der Sonntagsschule hören Kinder Geschichten aus der Bibel und erfahren viel Zuwendung. Diese Arbeit will die Weltbibelhilfe mit Hilfe von Spenden unterstützen und besonders Kirchen in ländlichen Gebieten 20.000 Kinderbibeln und Hefte mit biblischen Geschichten zukommen lassen.

Der Bedarf an Gottes Wort in China ist sehr groß. Jedes Jahr kommen eine halbe Million Menschen neu zum christlichen Glauben. Damit ist die protestantische Kirche in China eine der am schnellsten wachsenden Kirchen auf der Welt. Nach offiziellen Angaben gibt es in den registrierten Kirchen 40 Millionen Christen. Zusammen mit den Christen in den Hauskirchen wird die Zahl auf bis zu 100 Millionen geschätzt. Die Hilfe aus Deutschland ist sehr wichtig, damit das Wort der Bibel gerade die vielen Menschen in den ländlichen Regionen erreicht. Denn eine eigene Bibel können sie sich oft nicht leisten.

Das wird durch Ihre Spende möglich!


Karges Leben – grosse Sehnsucht

In der chinesischen Provinz Yunnan leben eine Million Christen. Die Landschaft ist geprägt von hohen Gebirgszügen, in die sich tiefe Täler eingraben. Unbefestigte Wege an den Berghängen werden bei schlechtem Wetter zu unüberwindbaren Matschpisten. Viele Dörfer sind daher nur schwer zu erreichen. Die Menschen leben vom Getreide-, Kartoffel- und Gemüseanbau. Kaum einer kann sich eine eigene Bibel leisten. Doch viele Christen in den abgelegenen Bergdörfern wünschen sich Gottes Wort – wie Chang Lai. Mit einer Spende können Sie diesen Herzenswunsch erfüllen und Freude schenken.

Ein lang gehegter Wunsch geht in Erfüllung

Chang Lai ist aufgeregt. Heute besucht sie einen besonderen Gottesdienst, in dem Bibeln verteilt werden sollen. Wie viele andere der Besucher hat sie eine lange Anreise hinter sich. Ein mehrstimmiger Chor in bunten Festgewändern singt im Gottesdienst Kirchenlieder. Die Lebensfreude lassen sich die Christen trotz der Armut nicht nehmen. Während der Predigt hören sie aufmerksam zu. Danach erhalten die Besucher ihre lang ersehnte eigene Bibel in ihrer Sprache. Die Begeisterung ist groß! Viele Chinesen in Yunnan sprechen eine Minderheitensprache wie das Central Yi. Die Amtssprache Mandarin (Hochchinesisch) ist ihnen genauso unverständlich wie uns Deutschen. Derzeit wird die Bibel in sechs chinesische Minderheitensprachen übersetzt.

Gottes Wort – ein großes Geschenk

Xinnian (15) hat für sich und ihre Oma eine Bibel erhalten: „Für uns ist es ein großes Geschenk! Meine Oma kann nicht mehr gut laufen, der Weg zum Gottesdienst ist zu weit für sie. Außerdem sind ihre Augen nicht mehr so gut. Deshalb lese ich ihr aus der Bibel vor. Früher habe ich ihr Texte aus der Bibel auf Mandarin übersetzen müssen. Doch jetzt haben wir die Bibel in der Sprache unseres Herzens. Vielen Dank!“

Ihre Freundin Yaofang (17) erzählt: „Ich mag Jesu Worte in der Bibel und denke viel über sie nach. Sie klingen oft sehr einfach und klar. Ich glaube, wenn sich jeder danach richten würde, sähe es in der Welt besser aus. Ich bete jeden Tag, dass ich selbst Jesu Worte beherzige. Jeder kann dazu beitragen, dass sich etwas verändert. Meine Lieblingsstelle ist aus dem Lukas-Evangelium: Und wie ihr wollt, dass euch die Leute tun sollen, so tut ihnen auch!

„Wir benötigen dringend mehr Pastoren“

Laienpastor Zhidui Pu (50) hält heute einen Gottesdienst in der Ou Lu Di Kirche im Kreis Fugong. Er erzählt:

„Die Gegend hier im Nordwesten von Yunnan ist eine der ärmsten in China. 80.000 Christen leben in diesen Bergen. Ich bin einer von 67 Laienpredigern, die für die insgesamt 360 Kirchen der Region sorgen. Wir helfen den vier hauptamtlichen Pastoren, damit Gottes Wort verkündigt werden kann. Nachher werde ich im Gottesdienst über Matthäus 6,33 sprechen: ‚Trachtet zuerst nach dem Reich Gottes und nach seiner Gerechtigkeit, so wird euch das alles zufallen.‘ Jesus spricht davon, dass Gott uns mit allem versorgt, was nötig ist zum Leben, wenn wir seinem Wort Glauben schenken.

Dieses Bibelwort ist eine große Herausforderung für die Menschen hier, denn sie leben nur von dem, was sie anbauen. Das trifft auch auf mich selbst zu, denn ich erhalte kein Gehalt für meinen Dienst. Die Ou Lu Di Kirche kann ich nur alle zwei oder drei Monate besuchen. Insgesamt diene ich acht Kirchen mit etwa 2.000 Christen. Wir alle hier wünschen uns sehr, dass noch mehr Menschen an den Bibelseminaren ausgebildet werden, um Gottes Botschaft weiterzusagen.

Für die Zeit der Ausbildung sind künftige Pastoren aber dringend auf Unterstützung angewiesen.


Wee Seng Kua vom Weltverband der Bibelgesellschaften

Freude, die bleibt

„Für Chang Lai ist die Bibel eines der größten Geschenke in ihrem Leben. Solch eine Wertschätzung für die Heilige Schrift berührt mich jedes Mal aufs Neue. Sie zeigt, dass es nicht selbstverständlich ist, eine Bibel in Händen zu halten. Chang Lai und ihre Schwestern und Brüder im Glauben feiern einen Festgottesdienst, um Gott für sein Wort in ihrer Muttersprache zu danken. In Yunnan leben viele Christen wie sie, die sich nach einer eigenen Bibel sehnen, sich aber keine leisten können.“

Die Gemeinden in China stehen vor einer weiteren großen Herausforderung: dem Pastorennachwuchs. Die Studierenden und zukünftigen Pastoren in den Bibelseminaren sind wichtig für das geistliche Wachstum in den Kirchengemeinden. Nur mit finanzieller Unterstützung in der Ausbildung können wir für mehr Nachwuchs sorgen, damit den Gemeinden Gottes Wort weitergegeben wird.

Bitte beten Sie für die Menschen, die Gottes Wort in China verkündigen! Und bitte helfen Sie mit Ihrer Spende, damit viele Menschen in China mit Gottes Wort erreicht werden und eine Bibel erhalten.“

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?