Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

„Wir wollen ganzheitliche Hilfe leisten“

Weltbibelhilfe ruft an Erntedank zu Spenden für den Irak auf

Nabil Omiesh, Leiter der Bibelgesellschaft im Irak mit kirchlichen Mitarbeitern (© United Bible Societies; UBS)

Stuttgart. Zum Erntedankfest ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft zu Spenden für den Irak auf. Nach dem Terror durch den sogenannten Islamischen Staat leben dort über zwei Million Menschen als Flüchtlinge im eigenen Land. Viele davon sind Christen. Die Bibelgesellschaft im Irak unterstützt Menschen in Flüchtlingslagern und darüber hinaus durch Hilfspakete sowie seelsorgerliche Angebote.

„Wir wollen ganzheitliche Hilfe leisten“, sagt Nabil Omiesh, Leiter der Bibelgesellschaft im Irak. Durch ein Netzwerk kirchlicher Freiwilliger unterstütze man die Familien in Flüchtlingscamps und Privathäusern. Um vor Ort zu sein, habe man neben Bagdad sogar ein zweites Büro in Erbil, in der Autonomen Region Kurdistan, eingerichtet. Von dort besuchen Mitarbeiter regelmäßig drei Camps in der Umgebung. Sie verteilen Hilfspakete mit Essen, Medikamenten und Hygieneartikeln. Darüber hinaus enthalten sie Bibeln und christliche Literatur für alle Altersgruppen.

Ein großer Teil der Flüchtlinge sind Christen aus der Region rund um Mossul. Doch für den Leiter der Bibelgesellschaft ist wichtig, dass sich ihr Hilfsangebot an alle richte: „Wir bezeugen Christus, indem wir tätige Nächstenliebe leben, die allen Menschen gilt“, so Omiesh. „Unsere Hilfe bieten wir Menschen aller Religionen an.“ So gehörten viele Empfänger der Hilfspakete auch anderen Minderheiten wie etwa den Jesiden an. Viele haben Angst, in ihre Heimat zurückzukehren. Andere, die geblieben sind, kämpfen mit den Folgen des Terrors.

Neben der materiellen Hilfe sei deshalb die Begleitung von Menschen ein Schwerpunkt ihrer Arbeit, etwa durch Kinderprogramme, die Abwechslung und Freude in den Camp-Alltag bringen, aufgrund der Corona-Pandemie aber aktuell kaum möglich sind. Daneben ist es auch die seelsorgerliche Begleitung der Opfer des Terrors. „Der Krieg hat tiefe Wunden geschlagen, äußerlich wie innerlich“; so Omiesh. Viele Menschen begleite man über längere Zeit, teile ihre Sorgen und ihren Schmerz. „Als Bibelgesellschaft schulen wir Freiwillige für die Seelsorge und Traumabegleitung.“

Durch Spenden zum Erntedankfest unterstützt die Weltbibelhilfe die Versorgung geflüchteter Familien durch Essenspakete, Bibeln und Kinderbibeln sowie den Einsatz und die Ausbildung von Seelsorgern. Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 148 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: https://die-bibel.de/irak

sbi

 

Spendenkonto Weltbibelhilfe

Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73
BIC: GENODEF1EK1

 

Kontakt

Tobias Keil
Weltbibelhilfe
der Deutschen Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-273
Fax: +49 711 7181-553-273
E-Mail: keil@dbg.de

 

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

 

Über die Deutsche Bibelgesellschaft  

Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.

Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.

Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzende der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. h. c. Annette Kurschus.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?