Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

Mit der Bibel die Gewalt überwinden

Weltbibelhilfe ruft zu Spenden für Südsudan auf

Monica Jokino, Mitarbeiterin im Leselernkurs der Bibelgesellschaft im Südsudan (© Bibelgesellschaft im Südsudan)

Stuttgart. Zu Spenden für Projekte im Südsudan ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft auf. Nach Jahren des Bürgerkriegs sind das Land und seine Bewohner von der Gewalt gezeichnet. Mit Leselernkursen und Kursen zur Traumabewältigung hilft die Bibelgesellschaft im Südsudan den Menschen vor Ort. Die biblische Botschaft von Frieden und Vergebung spielt dabei eine zentrale Rolle.

„Gewalt, Tod und Hunger gehören weiterhin zum Alltag in unserem Land“, sagt Cecilia Kaiwa, Leiterin der Bibelgesellschaft im Südsudan. Etwa die Hälfte der rund zehn Millionen Einwohner habe zu wenig zu essen. Die aktuellen Corona-Maßnahmen verschärften die Situation zusätzlich. So kämpften trotz vermeintlicher politischer Stabilität die verschiedenen Volksgruppen gerade jetzt um Vieh, Wasser und Weideland.

Viele Überlebende des Konflikts sind traumatisiert. Sie haben in Gefangenschaft gelebt, ihnen wurde ihr Besitz genommen oder sie haben Familienmitglieder und Freunde verloren. „Ihre Trauer, ihre Hilflosigkeit und ihren Zorn können sie allein kaum bewältigen“, so Kaiwa. Die Bibelgesellschaft im Südsudan biete deshalb zusammen mit den Kirchen Kurse zur Trauma-Begleitung. Hier erhielten die Betroffenen Hilfe, um mit ihren oft quälenden Erlebnissen zurechtzukommen. „Wir stellen fest: Die Menschen sehnen sich nach Gottes Wort. Denn bei Gott finden sie Trost und Halt.“ Neben der Erstellung entsprechender Materialien unterstützt die Weltbibelhilfe die seelsorgerliche Ausbildung von Pastoren vor Ort.

Eine der Hauptursachen für die Konflikte sei auch die mangelnde Schulbildung, so Cecilia Kaiwa. Der überwiegende Teil der Menschen im Südsudan kann nicht lesen und schreiben. Auf der anderen Seite verhindere der Krieg, dass Kinder die Schule besuchen könnten. Die Bibelgesellschaft im Südsudan nutzt die Bibel daher auch für Leselernkurse. „Dabei machen wir die Erfahrung: Die biblische Botschaft von Vergebung und Versöhnung bewegt die Menschen sehr und verändert ihr Leben“, stellt Kaiwa fest.

So wie bei Monica Jokino: Die 24-Jährige erzählt, wie sie vor zwei Jahren den Kurs als Teilnehmerin begonnen hat. „Der Leselernkurs mit der Bibel von der Bibelgesellschaft hat mein Leben verändert.“ Inzwischen leitet sie selbst Kurse und hat dank ihrer Fähigkeit zu Lesen eine besser bezahlte Arbeit gefunden. Das Lesen mit der Bibel zu lernen, eröffne zusätzlich die Chance, die Menschen mit der biblischen Friedensbotschaft zu erreichen. „Dafür setze ich mich ein und gebe diese Botschaft in den Leselernkursen an meine Schüler weiter.“ Mit der Unterstützung der Weltbibelhilfe können Lernmaterialien für Leselernkurse sowie eine Bibel für jeden Teilnehmer zur Verfügung gestellt werden.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 148 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.die-bibel.de/suedsudan.

sbi

 

Spendenkonto Weltbibelhilfe

Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73
BIC: GENODEF1EK1

 

Kontakt

Tobias Keil
Weltbibelhilfe
der Deutschen Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-273
Fax: +49 711 7181-553-273
E-Mail: keil@dbg.de

 

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

 

Über die Deutsche Bibelgesellschaft  

Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.

Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.

Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzende der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. h. c. Annette Kurschus.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?