Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

Kinder und Jugendliche mit Gottes Wort erreichen

Weltbibelhilfe unterstützt Projekte in Kirgistan

Die 14-jährige Meerim hat bei einem Gottesdienst eine Kinderbibel bekommen

Stuttgart. Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft ruft zum Pfingstfest zu Spenden für Kirgistan auf. Die Bibelgesellschaft des zentralasiatischen Landes ist Anlaufstelle für Gemeinden aller Konfessionen, um Bibeln für Gläubige zu beziehen. Darüber hinaus engagiert sie sich insbesondere mit Angeboten für junge Menschen, um ihnen in dem von Armut geprägten Land Perspektiven zu eröffnen.

Wie die anderen Länder Zentralasiens ist auch Kirgistan muslimisch geprägt. Zwar garantiert der Staat Religionsfreiheit, doch eine Bibel zu erhalten ist nicht einfach. Offiziell dürfen biblische Schriften nur auf dem Gelände registrierter Kirchen und christlicher Organisationen wie der Bibelgesellschaft weitergegeben werden. In Buchläden etwa können sie nicht erworben werden.

Ein weiteres Hindernis: Kirgistan gilt als eines der ärmsten Länder der Region. Ein Viertel der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Eine Bibel wird so zu einem Luxusartikel. „Viele Menschen können sich aufgrund der Armut im Land keine Bibel leisten,“ sagt Roman Fedyanin, Leiter der Bibelgesellschaft in Kirgistan. „Wo es uns möglich ist, verteilen wir Bibeln oder geben sie stark vergünstigt weiter.“ Das sei allerdings nur mit der Hilfe von Spenden möglich.

Als registrierte christliche Organisation mit der Erlaubnis Bibeln weiterzugeben, hält die Bibelgesellschaft in Kirgistan auch Kontakt zu rund 350 Gemeinden aus über zehn verschiedenen Konfessionen. Fedyanin und seine Mitarbeitenden unterstützen auch sie mit vergünstigten Kinderbibeln und Bibelausgaben, denn auch die Kirchen haben nicht die Mittel, ihre Gemeindeglieder entsprechend zu versorgen.

Ein weiterer Schwerpunkt der Bibelgesellschaft ist die Arbeit mit Jugendlichen. Fast die Hälfte der Bevölkerung Kirgistans ist jünger als 24 Jahre. Spezielle Bibelausgaben für Kinder und Jugendliche sind daher ebenso stark gefragt wie Bibeln für Erwachsene. Darüber hinaus organisieren die Mitarbeiter Camps, in denen Kinder und Jugendliche positive Erfahrungen sammeln und in ihrer Identität gestärkt werden sollen.

„Unsere ‚Alpha Camps‘ sind ein wichtiges Projekt für junge Leute. Viele Jugendliche finden hier Antworten auf ihre Fragen und gewinnen Vertrauen für die Zukunft,“ sagt Mitarbeiterin Tatjana. Die Mädchen und Jungen fühlten sich hier wertgeschätzt, könnten etwas über ihre Gaben und Fähigkeiten herausfinden und die Botschaft der Bibel entdecken. „Sie lernen, Konflikte durch Gespräche zu lösen und anderen zu vertrauen.“, so Tatjana.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 160 Mitglieder und ist in 184 Ländern aktiv. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: www.die-bibel.de/kirgistan

11.05.2021/sbi

 

Spendenkonto Weltbibelhilfe
Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73
BIC: GENODEF1EK1

 

Kontakt
Tobias Keil
Weltbibelhilfe
der Deutschen Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-273
Fax: +49 711 7181-553-273
E-Mail: keil@dbg.de

 

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

 

Über die Deutsche Bibelgesellschaft 
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.

Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.

Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzende der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. h. c. Annette Kurschus.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?