Sprachwahl: DE EN
Sprachwahl: DE EN

Für Trost und Halt in einem Kriegsland

Weltbibelhilfe ruft in der Adventszeit zu Spenden für Syrien auf

Zu Spenden für Projekte in Syrien ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft in der Adventszeit auf. Die Bibelgesellschaft in Syrien benötigt Unterstützung, um Bibeln und Kinderbibeln verbreiten zu können sowie Seelsorgerinnen und Seelsorger auszubilden.

„Misstrauen und Angst sind allgegenwärtig“, sagt George Andrea, Leiter der Bibelgesellschaft in Syrien. „Die traumatischen Erlebnisse und die Furcht vor erneuter Gewalt quält die Menschen jeden Tag, ganz besonders Kinder. Zusammen mit freiwilligen Helfern aus den Kirchen kümmern wir uns daher um die geschundenen Seelen der Notleidenden“. Die Bibelgesellschaft helfe ihnen, mit dem Erlebten umzugehen und neuen Mut und neue Zuversicht zu finden. „Mit unseren Bibelhäusern in Damaskus und Aleppo bieten wir den verstörten Menschen Inseln des Trostes“, so der Syrer.

Geflohene Christinnen und Christen kehren laut Bibelgesellschaft auch langsam aus den Flüchtlingslagern in Jordanien und dem Libanon zurück. „Auch unsere Schwestern und Brüder von dort sind häufig schwer traumatisiert. Die meisten haben viele Todesopfer in ihren Familien zu beklagen“, berichtet George Andrea. Gemeinsam mit den lokalen Kirchen biete man seelsorgerliche Betreuung an, damit die seelischen Wunden der Menschen heilen können.

„Ohne die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer und deren selbstloses Tun wäre die Arbeit der Syrischen Bibelgesellschaft nicht möglich“, erklärt George Andrea. So übernachteten zwei Mitarbeiter bei eisigen Temperaturen im Auto vor einem Lagerhaus, weil sich die Ankunft einer großen Lieferung von Bibeln verzögert hatte. Der Anblick des Lastwagens am nächsten Morgen sei überwältigend gewesen. 23 Tonnen Bibeln konnten für die Bibelhäuser in Damaskus und Aleppo abgeladen werden. „Die Worte der Bibel geben den Menschen Trost und Halt“, bekräftigt der Leiter der Bibelgesellschaft. Den Wunsch nach Bibeln und Begleitung kann die Bibelgesellschaft in Syrien aber nur mithilfe von Spenderinnen und Spendern der Weltbibelhilfe erfüllen.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband zusammengeschlossenen Bibelgesellschaften. Der Weltverband der Bibelgesellschaften zählt 148 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv. Weitere Informationen gibt es im Internet unter: https://www.die-bibel.de/syrien.
RTM

 

Spendenkonto Weltbibelhilfe
Evangelische Bank eG
IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73
BIC: GENODEF1EK1

Kontakt
Tobias Keil
Weltbibelhilfe
der Deutschen Bibelgesellschaft
Balinger Straße 31 A
Tel: +49 711 7181-273
Fax: +49 711 7181-553-273
E-Mail: keil@dbg.de

Mehr Informationen
www.die-bibel.de

Über die Deutsche Bibelgesellschaft  
Die Deutsche Bibelgesellschaft übersetzt die biblischen Schriften, entwickelt und verbreitet innovative Bibelausgaben und eröffnet für alle Menschen Zugänge zur Botschaft der Bibel. Sie ist eine eigenständige Stiftung. Zusammen mit der Evangelischen Kirche in Deutschland gibt sie die Bibel nach der Übersetzung Martin Luthers heraus. International verantwortet sie die wissenschaftlichen Bibelausgaben in den Ursprachen. Neben Bibelausgaben finden sich im Programm weitere Bücher und Medien rund um das Thema Bibel.

Mit den regionalen Bibelgesellschaften in Deutschland entwickelt sie kreative Bibelprojekte.

Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt gemeinsam mit dem Weltverband der Bibelgesellschaften (United Bible Societies) weltweit die Übersetzung und Verbreitung der Bibel.

Generalsekretär Dr. Christoph Rösel ist Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bibelgesellschaft. Vorsitzende der Vollversammlung und des Aufsichtsrates ist die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Dr. h.c. Annette Kurschus.

Jetzt anmelden

Ich habe bereits ein Nutzerkonto:

Einloggen mit Ihrer E-Mail Adresse und Passwort.

Passwort vergessen?