• DIE GUTE NACHRICHT NACH MARKUS (Markus-Evangelium)
  • Mk 3,13-19

Jesus beruft den Kreis der Zwölf

13 Dann stieg Jesus auf einen Berg und rief von seinen Jüngern* die zu sich, die er für eine besondere Aufgabe vorgesehen hatte. Sie kamen zu ihm,

14 und er setzte sie ein als die Zwölf. Sie sollten ständig bei ihm sein. Sie sollten dann auch von ihm ausgesandt werden, um die Gute Nachricht* zu verkünden,

15 und sollten die Vollmacht bekommen, die bösen Geister* auszutreiben.

16 Die zwölf, die Jesus dafür bestimmte, waren:

Simon, dem er den Namen Petrus* gab;

17 Jakobus und sein Bruder Johannes, die er Donnersöhne nannte;

18 dazu Andreas,
Philippus,
Bartholomäus,
Matthäus,
Thomas,
Jakobus, der Sohn von Alphäus,
Thaddäus,
Simon, der zur Partei der Zeloten gehört hatte,

19 und Judas Iskariot, der Jesus später verriet.