• Zwölf

Die Einsetzung eines speziellen Kreises von zwölf Jüngern, die Jesus in besonderer Weise an seiner Sendung und Vollmacht teilhaben lässt (Mk 3,13-19), hat den Charakter einer prophetischen Zeichenhandlung: mit ihr macht Jesus seinen Anspruch auf das Zwölf-Stämme-Volk Israel geltend (vgl. Mt 10,5-15). Sofern von den ursprünglich zwölf Stämmen nach dem Exil nur noch zwei übrig geblieben waren, Juda und Benjamin, schließt die Zwölfzahl zugleich die Ankündigung der endzeitlichen Wiederherstellung und Vollendung Israels ein (vgl. Offb 7,4-8).
Die Zwölf gehören zu den ersten Zeugen des Auferstandenen (1Kor 15,5) und sind damit auch die ersten »Apostel«. Nach Lk 6,13 hat Jesus sie sogleich bei ihrer Berufung als solche bezeichnet (Lukas möchte überhaupt nur sie als Apostel gelten lassen; Apostel 1, 2).

Quelle: Gute Nachricht Bibel, durchgesehene Neuausgabe, © 2018 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart