• Bundeslade

Die »Lade« war ein an Stangen tragbarer hölzerner »Kasten« mit goldener Deckplatte, die als Thronsitz des unsichtbaren Gottes gedeutet werden kann und von zwei Kerubim als Thronwächtern flankiert wird (Ex 25,10-22). Dieses tragbare hochheilige Gerät (1Sam 6,19; 2Sam 6,6-9) wurde von den Israeliten bei ihren Wanderungen und Kriegszügen (Num 10,35-36; 1Sam 4,3; 2Sam 11,11) mitgeführt und im Allerheiligsten ihres Heiligtums aufgestellt (1Kön 8,1-9). Sie ist seit der Zerstörung des Jerusalemer Tempels 586 v.Chr. verschwunden.
Der Name der »Deckplatte« erinnert an die hebräische Wendung vom »Bedecken (= Unschädlichmachen) der Schuld«. Tatsächlich wurde an der Deckplatte am Versöhnungstag die jährliche Sühnehandlung vollzogen (Lev 16,11-16). Sie galt als der Ort, an dem der heilige, unnahbare Gott für sein Volk gnädig gegenwärtig ist (Ex 25,22; Lev 16,13).

Quelle: Gute Nachricht Bibel, durchgesehene Neuausgabe, © 2018 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart