Stichwort: Wasserkrug

Flüssigkeiten wie Öl, Wein oder Wasser wurde meist in großen Tonkrügen aufbewahrt und dann je nach Bedarf in kleinere Krüge oder Flaschen abgefüllt.

Flüssigkeiten wie Öl, Wein oder Wasser wurden meist in großen Tonkrügen aufbewahrt und dann je nach Bedarf in kleinere Krüge oder Flaschen abgefüllt. Zum Teil hatten die großen Krüge einen runden Boden und wurden ein Stück weit in den Erdboden eingelassen. Damit waren sie stand- und bruchfester als ein entsprechendes Gefäß mit Bodenleiste.

Aus diesen größeren Gefäßen wurden die Flüssigkeiten in kleinere Krüge und Fläschchen umgefüllt. So konnten sie leichter transportiert oder z.B. beim Essen gereicht werden.

Ein Olivenbaum im Garten Getsemani in Jerusalem.
Weinrebe mit Trauben.