Stichwort: Synagogenleiter

Er ist für die Ordnung in der Synagoge und den richtigen Ablauf des Gottesdienstes am Sabbat verantwortlich. Der Synagogenleiter ist ehrenamtlich tätig.

Der Synagogenleiter ist für die Ordnung und den richtigen Ablauf des Gottesdienstes am Sabbat verantwortlich. Er ist ehrenamtlich tätig, d.h. er bekommt für diese Aufgabe keinen Lohn. Der Synagogenleiter suchte in der Regel den Text aus den Propheten aus, der während des Gottesdienstes verlesen wurde.

Im Neuen Testament werden verschiedenen Begegnungen von Jesus mit Synagogenleitern berichtet. Zu ihnen gehört Jaïrus, der Jesus darum bittet, seiner todkranken Tochter zu helfen. Das Mädchen ist bereits gestorben, als Jesus eintrifft, doch er erweckt es zum Leben (Matthäus 9,18-26; Markus 5,21-43; Lukas 8,40-56). Immer wieder kommt Jesus aber auch mit Synagogenleitern in Konflikt, wenn er am Sabbat heilt (vgl. Lukas 13,10-17). Nach jüdischemGesetz war das am Sabbat verboten.

Der letzte Tag der jüdischen Woche. An diesem Tag wird Gottesdienst gefeiert und keine Arbeit verrichtet.{N:001}
Griechische Namensform des hebräischen Namens Jeschua.
Mitglieder der Glaubensgemeinschaft, in der sich das biblische Volk Israel fortsetzt.
Die Lebensvorschriften des Alten Testaments, besonders der fünf Bücher Mose.