Stichwort: Synagogengericht

Ein örtliches Gericht, das in der Synagoge tagte.

In neutestamentlicher Zeit (und noch lange darüber hinaus) tagte in der Synagoge das örtliche Synagogengericht. Auf den Spruch dreier Richter hin konnte es gegenüber Juden, die gegen Vorschriften des jüdischenGesetzes verstoßen hatten, die Strafe der Auspeitschung verhängen, die vom Synagogendiener ausgeführt wurde.

Versammlungsstätte jüdischer Gemeinden.Blick auf die Ruine der Synagoge von Kafarnaum.Die Synagoge von Kafarnaum aus dem 4. Jahrhundert.
Mitglieder der Glaubensgemeinschaft, in der sich das biblische Volk Israel fortsetzt.
Die Lebensvorschriften des Alten Testaments, besonders der fünf Bücher Mose.
Er hat verschiedene Aufgaben in der Synagoge; unter anderem reicht er dem Synagogenleiter oder dem Prediger im Sabbatgottesdienst die Schriftrolle.